News


U19 empfängt Hamburg im Viertelfinale
Für den U19 Bundesligisten der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck beginnen morgen im heimischen Stadion die Playoffs.
Um 14:30 Uhr ist Kickoff zum Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft zwischen den Fursty Razorbacks und Hamburg Young Huskies.
„Mit Hamburg reist ein physisch starkes Team zu uns nach Bayern. Körperlich sind uns die Huskies auf vielen Positionen überlegen. Wir erwarten einen sehr motivierten Gegner“, so Headcoach der Razorbacks Michael Dohrmann vor der Partie. „Für uns wird es wichtig sein, dass wir diszipliniert spielen und unsere eigenen Fehler so gering wie möglich halten. Wir müssen geschlossen als Mannschaft auftreten und unsere Chancen nutzen. Hamburg wird es uns nicht leicht machen.“
„Unser Ziel ist klar: ab jetzt wollen wir jedes Spiel gewinnen und Mitte November im Junior Bowl stehen“, erklärt Dohrmann. „In den Playoffs entscheidet viel die Tagesform beider Teams. Morgen findet das erste von drei Endspielen statt. Wir freuen uns auf die Herausforderung.“
Einlass zur Partie ist am Samstag 16.10. ab 13:30 Uhr im Stadion auf der Lände. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Im Stadion gelten die 3G-Regeln.
Die Fursty Razorbacks hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung bei dieser schweren Aufgabe.
Für alle Fans die es nicht persönlich ins Stadion schaffen, wird es einen Livestream geben.

Zum ersten Mal überhaupt treffen sich am kommenden Sonntag Flag-Football-Spieler aus ganz Bayern auf der Lände in Fürstenfeldbruck zu einem Freundschaftsturnier der unter 9-jährigen.

Immer mehr Kinder und Jugendliche wollen American Football spielen. Als Vorbilder dienen Spieler aus der US-amerikanischen Profiliga NFL, deren Spiele jede Woche im TV zu sehen sind.

Das hat die Fursty Razorbacks dazu veranlasst, schon sehr jungen Spielern die Möglichkeit zu geben, mit Flag-Football in den Sport einzusteigen. So begeistern sich mittlerweile bereits 6-jährige an dem Teamsport, bei dem neben körperlichen Fertigkeiten auch hohe Anforderungen an die geistige Leistungsfähigkeit gestellt werden. "Wir bringen den Kindern aber nicht nur Spielzüge bei. Genauso wichtig ist es, Soft-Skills wie Fairness, Teamwork und Disziplin zu vermitteln.", so Headcoach der U11 Stephan Reich.

Beim Pumpkin Bowl am Sonntag 17.10.2021 treffen ab 10:00 Uhr neben den gastgebenden Fursty Razorbacks, die Munich Cowboys, die Franken Knights und Königsbrunn Ants aufeinander.

Coach Reich: "Der Spaß für die Kinder soll im Vordergrund stehen. Trotzdem werden wir richtigen Football sehen mit Quarterbacks, Touchdowns und der wie üblich tollen Stimmung auf der Lände".


Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Im Stadion gelten die 3G-Regeln.


Kommendes Wochenende wird es ernst im Stadion auf der Lände. Am Samstag 16.10.2021 um 14:30 Uhr erwartet der U19 Bundesligist die Hamburg Young Huskies zum Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft.

Einlass ist ab 13:30 Uhr! Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Im Stadion gelten die 3G-Regeln.

Für alle Fans die es nicht persönlich ins Stadion schaffen, gibt es einen Livestream: https://livestream.com/gfltv/events/9889541

Die Fursty Razorbacks hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans


U16 der Fursty Razorbacks setzt positiven Trend fort. Mit zwei deutlichen Siegen am Sonntag setzen sich die Amperstädter an die vorläufige Tabellenspitze.

Mit dem 36:0 Sieg gegen die Neu-Ulm Spartans und dem 34:0 Sieg gegen die Nürnberg RAMS Football beenden die Razorbacks ungeschlagen ihre verkürzte Herbstsaison. Ausschließlich ein Unentschieden musste das Team um Headcoach Andreas Berger im ersten Saisonspiel einstecken.

Herzlichen Glückwunsch, Jungs! Wir sind stolz auf euch!

Da noch zwei weitere Turniere ausstehen, bei denen die Brucker nicht eingeteilt wurden, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest, ob die Razorbacks die Saison auf dem ersten Tabellenplatz abschließen werden. Am Ende kann das positive Touchdown-Verhältnis von 96:0 Punkten der Razorbacks den positiven Unterschied ausmachen. Ab jetzt heißt es Daumen drücken!


U11 qualifiziert sich für das Finalturnier um die Bayerische Meisterschaft.
Zwar mussten sich die jüngsten Razorbacks vergangenes Wochenende mit 0:7 den Munich Cowboys Juniors geschlagen geben, aber durch den 26:7 Sieg gegen die Erding Bulls belegen die Brucker dennoch den ersten Tabellenplatz und sichern sich somit das Ticket zum Finale.

Heute durfte unsere U13 endlich nach fast 20 monatiger Corona-Zwangspause in die neue Saison starten.

Mit einem 39:0 Sieg gegen die Ingolstadt Dukes und einem 32:0 Sieg gegen die AFC Augsburg Storm e.V. haben unsere Razorbacks einen perfekten Start hingelegt.


Der U19 Bundesligist beendet die Gruppenphase mit einem 38:8 Heimsieg gegen Sacristans aus Freiburg.

Ab jetzt wird es ernst: In zwei Wochen kommt es in Fürstenfeldbruck zum Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft. Zu Gast sind die Hamburg Young Huskies.

Vielen Dank an alle Fans für die lautstarke Unterstützung!



U19 empfängt Freiburg zum letzten Gruppenspiel
Kommenden Samstag 02.10.2021 kommt es im heimischen Stadion auf der Lände zum letzten Vorrundenspiel, bevor es für den U19 Bundesligisten der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck in die heiße Phase geht. Zu Gast sind um 16:00 Uhr die Sacristans.
Mit den Freiburgern kommt der letzte Tabellenplatz nach Fürstenfeldbruck. Das Hinspiel konnten die Razorbacks mit 59:07 für sich entscheiden. Das Ergebnis am kommenden Wochenende hat auf die endgültige Tabelle keinen Einfluss.
„Wir möchten uns am Samstag vor den eigenen Fans nochmal super präsentieren, bevor wir in die Playoffs starten“, so Headcoach der Razorbacks Michael Butch Dohrmann. „Freiburg wird mit viel Euphorie zu uns reisen. Wir wollen geschlossen auftreten und beherzt spielen.“
Die Fursty Razorbacks hoffen erneut auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Im Stadion gelten weiterhin die 3G-Regeln.
Eintrittskarten kann man vorab auf der Homepage der Razorbacks reservieren oder direkt an der Tageskasse erwerben.

Und hier gibt es das ganze Video mit Jumbo Schreiner und Royal Donuts zu sehen! Vielen Dank für euren Besuch und das leckere Stadion!
Wir freuen uns schon jetzt auf euren nächsten Besuch und Donuts-Doping!

Saisonauftakt der U13
  
Kommenden Sonntag, dem 03.10.2021 geht es endlich auch für unsere U13 wieder los. Beim Flag Football Turnier 5 gegen 5 in Neu-Ulm wollen die jungen Amperstädter die Basis zur Verteidigung des Bayerischen Meistertitels legen. In den ersten Saisonspielen nach der langen Corona Pause gilt es, sich gegen die Dukes aus Ingolstadt und Augsburg Storm zu behaupten. Die Razorbacks freuen sich sehr auf die Herausforderung.

U19 zu Gast in Stuttgart

Der U19 Bundesligist der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck wird morgen um 15:00 Uhr von den Stuttgart Scorpions empfangen.

Nachdem die Fursty Razorbacks vergangenes Wochenende die Südmeisterschaft vorzeitig für sich entscheiden konnten, ist der Ausgang des Spiels für die weiteren Platzierungen nicht relevant. Das Hinspiel konnten die Brucker mit 27:13 für sich entscheiden.

„Wir haben unser erstes Saisonziel erreicht. Wir sind Gruppensieger und haben Heimrecht im Viertelfinale“, freut sich Headcoach der Razorbacks Michael Butch Dohrmann. „Die nächsten beiden Spiele können wir dafür nutzen, angeschlage Spieler zu schonen und Spielern vermehrt Spielzeit geben, die im ersten Saisonabschnitt noch nicht so oft auf dem Feld waren. Dennoch möchten wir weiterhin ungeschlagen bleiben und mit einem Sieg die Heimreise antreten. Dafür müssen wir geschlossen auftreten und beherzt spielen. Stuttgart wird motiviert in die Partie gehen.“

Kickoff ist um 15:00 Uhr auf dem TUS 1 Platz in Stuttgart.

 

Bild: Dirk Hansen


U11 darf auch wieder ran

Die Meisterschaftssaison im 5er-Flag-Football der unter 11-jährigen steht vor der Tür. Am kommenden Sonntag ab 9.30 Uhr messen sich die jüngsten Wildschweine zum ersten Mal nach zwei Jahren im heimischen Stadion auf der Lände wieder mit anderen Teams aus Bayern. "Wir wissen nicht so genau wo wir stehen, freuen uns aber riesig, dass wir endlich wieder spielen dürfen", so Head Coach Stephan Reich vor dem Auftakt.

Als Auftaktgegner warten die traditionell starken München Rangers auf die Amperstädter. Im zweiten Spiel treffen die Razorbacks dann in einer Wiederauflage des Finales von 2019 auf die Erding Bulls. Keine leichten Aufgaben für das komplett neu formierte Team, bei denen kaum ein Spieler überhaupt Turniererfahrung hat.

Schon eine Woche später geht es dann zum zweiten Meisterschaftsturnier nach Erding, wo man auf die Munich Cowboys treffen wird. Spätestens dann wird sich zeigen, ob die Razorbacks U11 in diesem Jahr ein Wörtchen mitreden können im Kampf um die Bayerische Meisterschaft.


U16 startet in die verkürzte Herbstsaison
    
Kommenden Samstag startet die U16 nach über einem Jahr Zwangs-Corona-Pause in die neue Saison. Auch wenn diese in einer verkürzten und kleineren Runde stattfinden wird, sind alle Beteiligten froh, dass es endlich wieder los geht.
Neben den Fursty Razorbacks starten diesen Herbst fünf weitere Teams in den 9er-Tackle Betrieb: München Rangers, Munich Cowboys, Nürnberg Rams, Neu-Ulm Spartans und die SG Ansbach Margraves/Franken Knights.

Für den Großteil der 14 – 16 jährigen Spieler der Razorbacks wird es am Wochenende der erste sportliche Wettkampf im Tackle Football werden.
„Im Moment können wir unsere eigene Leistung nur schwer einschätzen. Wir wollen geschlossen auftreten, unsere eigenen Fehler geringhalten und von beherzt aufspielen“, so der Headcoach der Razorbacks Andreas Berger. „Am Samstag wissen wir mehr. Wir sind gespannt und freuen uns auf die Herausforderung.“

Turnierbeginn ist am Samstag, den 25.09.2021 ab 10:00 Uhr im heimischen Stadion auf der Lände. Zum ersten Vorrundenturnier empfangen die Brucker die Cowboys und Spartans.

Die Fursty Razorbacks hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans.

 

Bild: HS


280 Fans peitschen die U19 der Razorbacks am Blaulichttag zur Südmeisterschaft
 
Es war ein rundum erfolgreicher Spieltag für den U19 Bundesligisten der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck. Bei bestem Wetter gewannen die Fursty Razorbacks mit 19:7 gegen die Schwäbisch Hall Unicorns und wurden zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte Südmeister in der GFLJ.

Neben einer erneut extrem starken Defense, waren es Touchdowns durch David Elßel, Yonathan Assefa und Noah Haberer die die Entscheidung brachten.

Mit dem Sieg sichern sich die Brucker vorzeitig den Gruppensieg und erhalten das Heimrecht für das Viertelfinale am Samstag, den 16.10.2021 im heimischen Stadion auf der Lände. Gegner wird ein Team aus dem Norden sein.

Doch nicht nur auf dem Feld war der Gameday ein voller Erfolg. Auch der „Blaulicht-Tag“ wurde von den Fans positiv aufgenommen. Sinn und Zweck war es, dem Rettungsdienst, der Feuerwehr und der Polizei in Fürstenfeldbruck eine Plattform zu bieten, um sich zu präsentieren.
Das Jugendrotkreuz, die Feuerwehr und die Polizei waren mit einem Infostand und Einsatzfahrzeugen vor Ort, um über ihre Tätigkeitsfelder zu informieren.


SÜDMEISTER 2021
    
Die U19 gewinnt mit 19:07 gegen die Schwäbisch Hall Unicorns und ist damit Südmeister in der Jugendbundesliga.
Herzlichen Glückwunsch, Jungs!
Vielen Dank an unsere Cheerleader und alle Fans für die lautstarke Unterstützung.

Unicorns zu Gast beim Blaulicht-Tag

Morgen um 16:00 Uhr empfängt der U19 Bundesligist der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck die Schwäbisch Hall Unicorns zum Top-Spiel in der GFLJ Gruppe Süd.

Für die noch ungeschlagenen Fursty Razorbacks und die zweitplatzierten Haller geht es um nicht weniger als die Südmeisterschaft und Heimrecht in den Playoffs. Mit einem Sieg über das Team aus Baden-Württemberg würden sich die Razorbacks vorzeitig den Gruppensieg sichern. Das Hinspiel konnten die Brucker knapp mit 14:12 für sich entscheiden.

„Unsere Defense hat uns die ganze Saison den Rücken freigehalten. Für uns wird es morgen ganz entscheidend sein, dass wir unser Angriffsspiel etablieren und den Ball bewegen“, so Headcoach der Razorbacks Michael Butch Dohrmann. „Hall wird motiviert zu uns reisen. Wir müssen geschlossen auftreten und unsere eigenen Fehler minimieren, dann haben wir die Chance Geschichte zu schreiben.“

Für die Razorbacks wäre es der erste Südmeistertitel seit dem Aufstieg in die Jugendbundesliga.

Doch nicht nur auf dem Feld wird viel geboten sein. Anlässlich des Spitzenspiels veranstalten die Fursty Razorbacks einen „Blaulicht-Tag“.

Sinn und Zweck soll es sein, dem Rettungsdienst, der Feuerwehr und der Polizei in Fürstenfeldbruck eine Plattform zu bieten, um sich zu präsentieren.

Das Jugendrotkreuz, die Feuerwehr und die Polizei werden mit einem Infostand und Einsatzfahrzeug vor Ort sein und über ihre Tätigkeitsfelder informieren.

Kickoff ist um 16:00 Uhr im Stadion "Auf der Lände", FFB. Einlass ist ab 15:00 Uhr. Eintrittskarten gibt es an der Tageskasse zu erwerben. Im Stadion gelten die 3G-Regeln.

Die Fursty Razorbacks hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans.


Besonderer Besuch beim Training der Fursty Razorbacks: Jumbo Schreiner und Royal Donuts waren gestern zu Gast im Stadion "Auf der Lände". Im Zuge einer Werbeaktion für das Franchise wurde der U19 Bundesligist mit einem Football Stadion aus Donuts überrascht.
„Das war eine tolle Aktion, über die sich vor allem die Jungs sehr gefreut haben“, so der Abteilungsleiter der Razorbacks Lukas Dohrmann.
Alle Personen waren geimpft, genesen oder getestet.

Kommenden Samstag 18.09. kommt es im Stadion auf der Lände zum Top-Spiel der GFLJ Gruppe Süd. Um 16:00 Uhr empfangen die #1 Fursty Razorbacks die #2 Schwäbisch Hall Unicorns.

Mit einem Sieg würden sich die Amperstädter frühzeitig die Südmeisterschaft sichern! 

Doch nicht nur auf dem Feld wird viel geboten sein. Auch neben dem Feld wird es für die Fans einiges zu sehen geben: Polizei, Feuerwehr und Rotes Kreuz werden mit Infoständen und Einsatzfahrzeugen vertreten sein.

Die Fursty Razorbacks hoffen auf zahlreiche und lautstarke Untersützung ihrer Fans!


+++ VIZEMEISTER GFL2 Süd +++

Allen Widrigkeiten zum Trotz, überzeugen die Fursty Razorbacks auf ganzer Linie.
Der Aufsteiger aus Fürstenfeldbruck gewinnt mit einer beherzten und starken Teamleistung souverän mit 77:0 gegen die Frankfurt Pirates.


Damit beenden die Amperstädter die Saison auf Platz zwei und sind Vizemeister der GFL2 Süd! 🏆

Herzlichen Glückwunsch, Jungs! Was für ein starkes Jahr! Wir sind mächtig stolz auf euch!
Vielen Dank an alle mitgereisten Fans für die lautstarke Unterstützung!


Razorbacks müssen am 05.09.2021 nach Frankfurt

 

Die Wettkampfkommission des AFVD hat noch keine Entscheidung getroffen, wie das von Seiten der Frankfurt Pirates abgesagte Heimspiel der Fursty Razorbacks vom 22.08.2021 endgültig gewertet wird.
Bis dahin steht wieder der alte Spielplan. Das heißt, die Fursty Razorbacks müssen am Sonntag 05.09.2021 nach Frankfurt zum – voraussichtlich – letzten Saisonspiel reisen.

Bis vor einer Woche hätte die Saison der Fursty Razorbacks eigentlich mit dem Spiel in Wiesbaden enden sollen. Das abgesagte Spiel der Frankfurter ist 20:0 für die Amperstädter gewertet worden und Frankfurt musste zwangsabsteigen.

Durch einen Eilantrag der Frankfurt Pirates hängt nun alles in der Schwebe.

„Wir haben uns seit zwei Wochen bemüht mit dem Verband eine Lösung zu finden. Am Ende müssen wir leider sagen, dass wir die Leittragenden sind, für etwas das wir nicht verschuldet haben“, so der Abteilungsleiter der Razorbacks Lukas Dohrmann. „Neben dem abgesagten Heimspiel müssen wir jetzt kurzfristig nach Frankfurt fahren. Das ist logistisch und vor allem finanziell ein großer Mehraufwand.“

„Um weitere Kosten zu vermeiden und den Handlungsdruck aus der Sache zu nehmen, haben wir darum gebeten das anstehende Spiel Pirates gegen Razorbacks am kommenden Sonntag bis zur endgültigen Klärung durch die Wettkampfkommission auszusetzen bzw. zu verschieben“, so der Sportliche Leiter der Brucker Michael Butch Dohrmann.

„Selbstverständlich sind wir nicht besonders erfreut über die ganze Situation“, so Headcoach Lukas Schmid. „Wir werden am Sonntag nicht in voller Besetzung anreisen können, wollen uns den zweiten Tabellenplatz am Ende jedoch nicht nehmen lassen. Wir werden beherzt und geschlossen auftreten und dann hoffentlich die Heimreise mit einem Sieg und der Vizemeisterschaft antreten.“

Kickoff zum Spiel am Sonntag ist um 15:00 Uhr in der BSA Frankfurt Nieder-Eschbach.


Spielabsage der Frankfurt Pirates
Die Saison der Herren endet bereits frühzeitig am Samstag.
Ursprünglich hätte am Sonntag 22.08. das letzte Heimspiel der 2. Bundesligisten im Stadion auf der Lände gegen die Frankfurt Pirates stattfinden sollen. Doch die Gäste aus Hessen haben überraschend auf Grund von Spielermangel abgesagt.
Laut Aussage des Ligaobmanns der GFL2 erfolgte die Spielabsage der Frankfurter unbegründet, da die erforderlichen Nachweise nicht innerhalb einer Frist vorgelegt wurden. Das abgesagte Spiel wird mit 2:0 Wertungspunkten und 20:00 TD Punkten zu Gunsten der Fursty Razorbacks gewertet.
Die Mannschaft der Pirates wird gem. BSO aus der Liga gestrichen, alle im Spielplan vorgesehenen Spiele (gleich ob gespielt oder nicht gespielt) werden für den jeweiligen Gegner gewertet. Die Mannschaft der Frankfurt Pirates gilt als Absteiger in der Gruppe Süd.
Durch die Spielabsagen der Frankfurter endet die Saison der Fursty Razorbacks frühzeitig in Wiesbaden. Am Samstag wird das Team um Headcoach Lukas Schmid um 17:00 Uhr zum Abschluss von den Wiesbaden Phantoms empfangen. Mit einem Sieg gegen die Hessen beenden die Amperstädter die Saison auf dem zweiten Tabellenplatz als Aufsteiger in der GFL2.
+++ UPDATE +++
Die Frankfurt Pirates haben gegen die Entscheidung des Ligaobmanns Einspruch eingelegt.
Eine finale Entscheidung durch den AFVD muss in diesem Fall noch abgewartet werden.

Die Fursty Razorbacks gewinnen vor heimischem Publikum in einem abwechslungsreichen Spiel mit 27:6 gegen die Bad Homburg Sentinels.

Herzlichen Glückwunsch, Jungs!

Die Razorbacks ziehen mit dem Sieg in der 2. Bundesliga Gruppe Süd auf Platz drei vor.

Vielen Dank an alle Fans und unsere Cheerleader für die lautstarke Unterstützung. Vor allem nach der wetterbedingten Unterbrechung.

Bild: Lukas Dohrmann


Razorbacks empfangen Sentinels

Kommenden Sonntag fliegt der Ball wieder im heimischen Stadion auf der Lände. Der Herren Zweitligist empfängt um 16:00 Uhr die Bad Homburg Sentinels zum Rückspiel in der GFL2.

Während die Fursty Razorbacks aktuell den vierten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga Gruppe Süd belegen, stehen die Sentinels auf Platz 3. Mit einem Sieg könnten die Oberbayern an den Hessen vorbeiziehen und den dritten Tabellenplatz für sich entscheiden.

Das Hinspiel zwischen beiden Mannschaften endete 21:21 Unentschieden.

„Für beide Teams war es das erste Spiel in der Saison. Seit dem ersten Aufeinandertreffen hat sich viel getan. Sowohl Bad Homburg, wie auch wir haben uns stark weiterentwickelt“, so Headcoach der Razorbacks Lukas Schmid. „Wir wollen auf dem Sieg gegen Kirchdorf aufbauen und gehen mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Wir freuen uns auf die Herausforderung mit den eigenen Fans im Rücken.“

Kickoff ist am Sonntag 15.08. um 16:00 Uhr im Stadion auf der Lände. Die Fursty Razorbacks hoffen wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt.

Alle Zuschauer müssen entweder getestet, genesen oder geimpft sein.

Für alle Fans die es nicht persönlich ins Stadion schaffen wird es einen Livestream geben.


Erfolgreiches Ferienangebot

Wie schon im letzten Jahr kamen knapp 40 Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahre zum einwöchigen Ferienangebot der Fursty Razorbacks. Das Summer Camp ist aus der Idee heraus geboren, interessierten Kindern in den Ferien Sport, Bewegung und soziales Miteinander zu ermöglichen.
So kümmern sich Coaches und ältere Jugendspieler der Fursty Razorbacks fünf Tage um die Kinder und bringen ihnen die Grundlagen des Flag-Football bei. Darüber hinaus geht es beim American Football aber auch immer um Fairness, Disziplin, Leidenschaft und Respekt als Grundlagen für langfristigen sportlichen und persönlichen Erfolg.

Wie gut das ankommt, zeigt sich an der großen Anzahl an Kindern, die danach bei den Razorbacks bleiben wollen und den American Football als Sportart für sich entdecken.

Vielen Dank an alle Helfer und Trainer für die großartige Unterstützung.


Seniors: Wahnsinn!!!

Der erste Sieg in der 2. Bundesliga: und was für einer! Mit einer dominanten Teamleistung gewinnen die Herren vor heimischem Publikum mit 52:14 gegen die Kirchdorf Wildcats.

Was für ein Spiel! Was für ein perfektes Wochenende!

 

 

 

Bild: Lukas Dohrmann


U19: 4 Spiele - 4 Siege!

 

Die Fursty Razorbacks gewinnen vor heimischem Publikum mit 27:13 gegen die Stuttgart Scorpions und gehen damit ungeschlagen in die Sommerpause!

Herzlichen Glückwunsch, Jungs! Ihr steht wohl verdient auf Platz 1 in der GFLJ Süd!

 

 

 

Bild: Lukas Dohrmann


❗️❗️❗️ ACHTUNG ❗️❗️❗️
Nächste Woche findet unser jährliches Summer Camp
vom 02.08. - 06.08. statt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren!
Wir haben nur noch wenige Plätze zur Verfügung.
Jetzt noch schnell anmelden! 

U19 empfängt Stuttgart vor der Sommerpause

Morgen kommt es im heimischen Stadion auf der Lände zum letzten Spiel in der Hinrunde. Die Fursty Razorbacks empfangen um 16:00 Uhr die Stuttgart Scorpions in der Jugend-Bundesliga.

Keine leichte Aufgabe für die Amperstädter. Zwar sind die Brucker aktuell ungeschlagen an der Tabellenspitze, doch die Stuttgarter sind den Razorbacks mit nur einer Niederlage dicht gefolgt auf Tabellenplatz Drei. Ausschließlich gegen die zweit platzierten Schwäbisch Hall Unicorns mussten sich die Landeshauptstädter aus Baden-Württemberg geschlagen geben.

Hinzu kommt, dass die Razorbacks nicht in Top Besetzung auflaufen können. Sowohl im Angriff, wie auch in der Verteidigung muss das Team auf einige wichtige Schlüsselspieler verzichten, die in den letzten Spielen einen maßgeblichen Anteil an den Siegen hatten.

„Wir wollen natürlich unsere Tabellenführung halten und ungeschlagen in die Sommerpause gehen“, so Headcoach der Amperstädter Michael Dohrmann. „Stuttgart wird hochmotiviert zu uns kommen.“

„Mit den Scorpions treffen wir auf ein körperlich sehr starkes und physisches Team. Die Stuttgarter werden uns viel abverlangen“, so Dohrmann weiter. „Für uns wird es sehr wichtig sein, dass wir technisch sauber spielen, als Mannschaft geschlossen auftreten und die Ausfälle so gut es geht kompensieren werden. Morgen kommt es auf jeden einzelnen an.“

Kickoff zum Spiel ist um 16:00 Uhr im Stadion auf der Lände. Eintrittskarten sind an der Tageskasse zu erwerben. Fans müssen getestet, genesen oder geimpft sein. Im Stadion herrscht Maskenpflicht.

Für das leibliche Wohl wird wie immer gesorgt sein.

Ein Livestream wird nicht verfügbar sein.

Die Razorbacks hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans.


U19 erobert Tabellenführung

Vergangenen Sonntag reiste der U19 Bundesligist der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck zum Spitzenspiel in der GFL-J Gruppe Süd.

Die noch ungeschlagenen Schwäbisch Hall Unicorns empfingen die ebenfalls noch ungeschlagenen Fursty Razorbacks zum Spiel um Platz 1.

In einem bis zum letzten Spielzug spannenden Spiel hielten die Amperstädter die Oberhand und konnten auswärts mit 14:12 gegen das Team aus Baden-Württemberg gewinnen.

Die ersten Punkte erzielten die Gastgeber aus Schwäbisch Hall. Nach einem langen Drive brachten die Unicorns die ersten Punkte aufs Scoreboard. Der Extrapunkt wurde von den Razorbacks gebockt.
Kurz vor der Halbzeit war es ein Pass von David Elßel auf Yonathan Assefa und ein verwandelter Extrapunkt von Noah Haberer der die Halbzeitführung von 7:6 brachte.
In der zweiten Halbzeit konnte die Führung durch einen 80 Yard Pass von Elßel auf Paul Nowak auf 14:6 ausgebaut werden. Extrapunkt Haberer.
Im vierten Quarter wurde den Fans ein spannendes Ende geboten. Die Unicorns konnten auf 14:12 aufschließen. Die Two-Point Conversion wurde gestoppt. Darauf folgten einige Turnover auf beiden Seiten und zwei verschossene Fieldgoals der Haller. Eines davon mit auslaufender Uhr.

„Die Jungs haben sich aufgearbeitet. Das Team wollte unbedingt gewinnen und wurde am Ende für ihren Einsatz belohnt“, freut sich Headcoach der Razorbacks Butch Dohrmann nach der Partie. „Erneut war es wieder eine starke Defense, sowie die Specialteams die am Ende den Unterschied machten. Ich bin mächtig stolz auf das Team und Willen.“

Kommenden Samstag kommt es zum letzten Spiel der Hinrunde. Die Razorbacks empfangen um 16:00 Uhr im heimischen Stadion auf der Lände die Stuttgart Scorpions

„Wir wollen ungeschlagen in die Sommerpause gehen und unsere Tabellenführung halten“, so Dohrmann weiter. „Stuttgart ist ein motiviertes Team. Wir freuen uns auf die Herausforderung.“

Die Fursty Razorbacks hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans.


U19 gewinnt gegen Schwäbisch Hall
Was für ein Spiel!
In einem bis zum Schluss spannendem Football-Krimi gewinnt der U19 Bundesligist mit 14:12 gegen die Schwäbisch Hall Unicorns und führt damit die Tabellenspitze der GFLJ Süd ungeschlagen an.
Herzlichen Glückwunsch, Jungs!

Derby Sieg für die U19

Vergangen Samstag kam es im heimischen Stadion auf der Lände zum Bayerischen Derby zwischen den Fursty Razorbacks und Munich Cowboys.

Am Ende setzten sich die Amperstädter mit 20:7 gegen die Landeshauptstadt durch.

Den Zuschauern wurde ein bis zum Schluss spannendes und hochklassiges Spiel geboten, bei dem vor allem die defensiv Reihen beider Teams die Oberhand hatten.

Zu Beginn waren es die Cowboys die mit 7:0 in Führung gingen. Danach nur noch die Razorbacks die zu Punkten kamen. Erst ein Pass auf David Elßel und im Anschluss auf Paul Nowak zur zwischenzeitlichen 12:7 Führung. Das Highlight und Endergebnis erzielte Justin Okoronkwo der ein zu kurz gekicktes Fieldgoal über 109 Yards in die gegnerische Endzone zurückgetragen hatten.

„Während uns unsere Defense immer wieder im Spiel gehalten und uns ins gute Feldposition brachte, haben wir es mit der Offense zu selten geschafft den Ball kontinuierlich über das Feld zu bewegen“, resümierte Headcoach Butch Dohrmann nach dem Spiel. „Am Ende war es dennoch ein Teamerfolg. Es war ein hartes Stück Arbeit, doch zum Schluss haben wir verdient gewonnen.“

Kommenden Sonntag geht es für den U19-Bundesligisten weiter. Um 13:30 Uhr werden die Razorbacks von den Schwäbisch Hall Unicorns erwartet. Beide Teams sind bis dato noch ungeschlagen und spielen am Wochenende um die Tabellenführung.

„Gegen Hall müssen wir vor allem im Angriff eine Schippe drauflegen, um am Ende mit einem Sieg den Heimweg anzutreten“, so Dohrmann weiter. „Wir freuen uns auf die Herausforderung.“

 

Bild: Richard Langnickel


U11 testet in Nürnberg
Auf Einladung der Nürnberg Rams trafen am vergangenen Samstag die jüngsten Flag-Footballer der Fursty Razorback auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg auf den Gastgeber und die München Rangers. In den beiden spannenden Duellen konnten viele der jungen Wildschweine zum ersten Mal überhaupt in einem Spiel gegen einen anderen Verein zeigen, was sie gelernt haben.
Zu einem speziellen Aufeinandertreffen kam es gegen die Bamberg Bucks. Weil die Bamberger nur mit einer U13 angereist waren, nahmen die Razorbacks die Herausforderung an und stellten sich den zum Teil zwei Köpfe größerer und zwei bis drei Jahre älteren Gegnern. Dabei konnten sie sogar eine Interception erzielen, die erst kurz vor der Endzone gestoppt wurde.
Der überzeugende Auftritt der Razorbacks in Nürnberg zeigte wieder einmal, daß das Zeppelinfeld ein gutes Pflaster für die Razorbacks ist. War man doch hier zuletzt 2018 Bayerischer Meister geworden.
Bild: Fursty Razorbacks

Erstes Scrimmage unserer U13 nach Corona-Pause
Unsere U13 hat am Sonntag im Stadion Auf der Lände ihr erstes Scrimmage Testspiel gegen die Munich Cowboys absolviert.
In einem ausgeglichenen Wettkampf konnten die jungen Razorbacks wertvolle Erfahrungen in der Flag Variante 7 gegen 7 gegen einen erfahrenen Gegner sammeln.
Nach knapp zwei Stunden Spaß auf dem Feld zogen sowohl Coaches als auch unsere Jungs ein positives Fazit: Hat Spaß gemacht!
Wir freuen uns auf die zweite Möglichkeit Razorbacks Flag Football kommenden Sonntag im Dantestadion in München zu spielen.
Bild: Fursty Razorbacks

Dank einer starken 2. Halbzeit schaffen es die Razorbacks Juniors das Spiel zu drehen und die Munich Cowboys mit 20:7 zu besiegen.

Die jungen Razorbacks sind damit nach 2 Spielen ungeschlagen in der GFLJ!

Herzlichen Glückwunsch, Jungs! Weiter so!

Kommenden Sonntag geht es für den U19 Bundesligisten zu den Schwäbisch Hall Unicorns.


U19 empfängt München zum Derby

Kommenden Samstag kommt es im heimischen Stadion auf der Lände zum Top-Spiel zwischen den beiden U19 Bundesligisten Fursty Razorbacks und Munich Cowboys.

Um 16:00 Uhr empfangen die Amperstädter die Gäste aus der Landeshauptstadt zum Bayerischen Derby.

„Wir haben viel Positives aus dem Saisonstart und Sieg gegen Freiburg mitgenommen. Darauf wollen wir aufbauen“, so Headcoach der U19 Butch Dohrmann. „Cowboys haben schon 3 Spiele hinter sich. Ein Vorbereitungsspiel gegen Hall und zwei Punktspiele gegen Stuttgart und ebenfalls Freiburg.“

Nach einer knappen Auftaktniederlage gegen Stuttgart konnten die Münchner am Sonntag ihrer ersten GFLJ Sieg feiern.

„München kommt voraussichtlich mit viel Selbstvertrauen und breiter Brust zu uns ins Stadion“, so Dohrmann weiter.

Auf dem Papier ist die Favoritenrolle klar verteilt. Während die Razorbacks bereits seit vielen Jahren in den Playoffs um die Deutsche Meisterschaft spielen, sind die Cowboys erst vergangene Saison in die Bundesliga aufgestiegen.

Die beiden Aufeinandertreffen der letzten Saison in Deutschlands höchster Spielklasse haben die Razorbacks deutlich gegen die Munich Cowboys gewinnen können.

„Die Karten sind durch die Corona bedingte Pause jedoch neu gemischt. Wir nehmen München sehr ernst, gehen aber selbstbewusst in die Partie.“, so Dohrmann. „Wir freuen uns auf die sportliche Herausforderung.“

Kickoff zum Spiel ist am Samstag 17.07.2021 um 16:00 Uhr im Stadion auf der Lände.

Zuschauer sind erlaubt! Karten kann man sich vorab auf der Homepage reservieren oder an der Tageskasse kaufen.

Alle Gäste müssen einen negativen Corona-Test (nicht älter als 24 Stunden) mitbringen oder als vollständig geimpft oder nachweislich genesene Person gelten. Zuschauer müssen FFP2-Maske tragen, die am Sitzplatz abgenommen werden darf.

Für alle Fans die es nicht live ins Stadion schaffen wird ein Livestream zur Verfügung stehen.

Für das leibliche Wohl wird wie immer gesorgt sein. American Football in Fürstenfeldbruck. Ein Event für die ganze Familie.


Razorbacks kommen ohne Punkte aus Kirchdorf heim

Vergangen Samstag reiste der Herren Zweitligist um Headcoach Lukas Schmid zu den Kirchdorf Wildcats. Am Ende mussten sich die Brucker mit 20:34 geschlagen geben.

Trotz der Niederlage gegen die Niederbayern, sieht der Vorstand die Entwicklung positiv.

„Wir haben gegen ein starkes Team der GFL2 gespielt. Dass wir als Aufsteiger noch nicht an der Spitze angekommen sind ist normal. Zudem muss man die Leistung von Kirchdorf auch respektieren. In Kirchdorf wird seit vielen Jahren guter Football gespielt. Und das zuletzt in der höchsten Liga“ so sportlicher Leiter der Razorbacks Butch Dohrmann nach der Partie. „Vor allem die zweite Halbzeit machte Lust auf mehr.“

Nach einer missglückten ersten Halbzeit und einem zwischenzeitlichen 0:24 Rückstand konnten die Amperstädter in der 2. Hälfte eine Aufholjagd starten und eine ausgeglichene Partie gestalten.

„Am Ende sind es nicht nur die Spieler, die sich an die 2. Bundesliga gewöhnen müssen“, so Dohrmann weiter. „Nach dem Ausscheiden von Florian Müller als Headcoach und Offensive Koordinator sind beide Positionen durch Lukas Schmid neu besetzt worden, welcher die Jahre zuvor die Defense geleitet hat. Diesen Posten hat wiederum Martin Schmid neu besetzt.“

„Das junge Team um unseren deutschen Nachwuchs Quarterback Philipp Kettl, sowie der Trainerstab sind ehrgeizig und werden sich weiterentwickeln. Fehler machen muss auf diesem Weg erlaubt sein. Wenn wir gegen die zwei Spitzenreiter Niederlagen kassieren, dann war das nichts Unerwartetes. Das Ziel in diesem Jahr war das Mittelfeld mit Blick zur Spitze. Wir sind im Soll und werden unserem Weg weiter treu bleiben“, freut sich Dohrmann auf restliche Saison.

Bereits am 01.08. kommt es zum Rückspiel zwischen den Fursty Razorbacks und Kirchdorf Wildcats. Dann im Stadion auf der Lände vor heimischem Publikum.

Die spielfreien Wochen wird das junge Team nutzen um sich optimal auf die weitere Saison vorzubereiten.

📸 W. Berger


Herren zu Gast in Kirchdorf

Die Zweitligisten der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck werden kommenden Samstag um 16:00 Uhr von den Kirchdorf Wildcats in der In(n) Energie Arena empfangen.

Während die Amperstädter erst zwei Saisonspiele hatten, bestritten die Kirchdorfer bereits vier Spiele in der laufenden GFL2 Saison. Drei der vier Spiele konnten die Wildcats für sich entscheiden. Ausschließlich gegen den Tabellenführer aus Straubing mussten sich die Niederbayern geschlagen geben und belegen aktuell Platz 2 in der Tabelle.

Das letzte Aufeinandertreffen zwischen den Razorbacks und Wildcats liegt mittlerweile vier Jahre zurück. Damals ebenfalls in der 2. Bundesliga. Während die Razorbacks in diesem Jahr in die Regionalliga abgestiegen sind, haben die Kirchdorfer den Sprung in die 1. Bundesliga geschafft.

„Wir haben die spielfreien Wochen genutzt und an unseren Fehlern gearbeitet“, so Headcoach der Brucker Lukas Schmid. „Kirchdorf wird dennoch ein harter Brocken. Für uns wird es wichtig sein, dass wir geschlossen auftreten.“

Die Fursty Razorbacks hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung vor Ort.

 

 Es sind noch Tickets online verfügbar:
https://www.kirchdorf-wildcats.de/gameday/tickets/

Für alle Fans, die es nicht live ins Stadion schaffen wird es einen Livestream geben:
https://livestream.com/gfltv/events/9705102


U19 mit perfektem Saisonstart
Vergangen Samstag reiste der U19 Bundesligist der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck nach Freiburg zum Auftakt in die diesjährige GFLJ Saison.
Am Ende konnten die Fursty Razorbacks einen ungefährdeten 59:07 (13:07/26:00/00:00/20:00) Sieg gegen die Sacristans verbuchen.
„Es hat Spaß gemacht, den Jungs beim Spielen zuzusehen“, freut sich Headcoach Michael „Butch“ Dohrmann nach der Partie. „Das war eine großartige Teamleistung auf beiden Seiten vom Ball.“
„Wir wollen auf dem positiven Saisonstart aufbauen. Wir hatten hervorragende Einzelaktionen von einer Vielzahl von Spielern. Am Ende war es aber vor allem eine beherzte Teamleistung“, so Dohrmann weiter. „Diesen Trend wollen wir fortführen.“
Die Amperstädter haben dieses Wochenende spielfrei, bevor sie am Samstag den 17.07. die Munich Cowboys zum Derby im heimischen Stadion auf der Lände erwarten.
Diese haben wiederum ihren Saisonauftakt knapp mit 03:07 gegen die Stuttgart Scorpions verloren und empfangen ihrerseits die Freiburg Sacristans kommenden Sonntag in München.
„Nach dem Spiel zwischen den Cowboys und Sacristans können wir unsere Leistung besser einschätzen“, so Dohrmann. „Bis dahin werden wir uns weiterhin auf uns konzentrieren und daran arbeiten besser zu werden. Wir freuen uns auf die anstehenden Herausforderungen.“

 

 

 

Der U19 Bundesligist der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck ist auf dem Weg nach Freiburg.

Um 16:00 Uhr empfangen die Sacristans die Fursty Razorbacks zum GFLJ Saisonstart.


U19 Bundesligist startet in die Saison
Kommenden Samstag gastiert das GFL-J Team der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck auswärts in Freiburg.
Um 16:00 Uhr empfangen die Sacristans die Fursty Razorbacks zum Saisonstart in die neue Bundesliga Saison.
„Wir sind gespannt. Momentan können wir weder uns noch die anderen Programme richtig einschätzen. Wir haben zwar eine positive und gute Entwicklung in den letzten Wochen im Training verzeichnen können, doch wo wir stehen, stellt sich erst nach den ersten Spieltagen heraus“, so Headcoach der Razorbacks Michael „Butch“ Dohrmann. „Wir freuen uns auf alle Fälle auf die Herausforderung und das es endlich wieder los geht.“
Corona bedingt ist die Vorbereitung der Razorbacks dieses Jahr anders verlaufen als sonst. Die Amperstädter sind zwar Anfang des Jahres wieder ins Training gestartet, haben aber bewusst auf Kontakt- und Teameinheiten verzichtet.
„Wir hatten dieses Jahr kein Vorbereitungsspiel und müssen am Wochenende noch auf eine Handvoll wichtige Spieler verzichten. Es wird deshalb am Samstag mit Sicherheit nicht alles rund laufen. Wir werden auf beiden Seiten vom Ball Fehler machen und Spiele müssen gespielt werden“, so Dohrmann weiter. „Wir wollen aber beherzt spielen, aus Fehlern lernen, uns auf die wesentlichen Dinge konzentrieren und vor allem am Ende die Heimreise mit einem Sieg antreten.“

Ferien mit den Fursty Razorbacks
Die Fursty Razorbacks bieten in diesem Sommer wieder ein 5-tägiges Trainingscamp als Ferienangebot für Kinder an.
Das Angebot richtet sich an Jungs von 8 bis 13 Jahren, die in die aufstrebende Randsportart American Football hineinschnuppern wollen oder einfach nur Lust haben, eine Woche mit viel Bewegung, Spiel und Spaß zu erleben.
Erlernt werden die Grundlagen des Flag-Football, der Variante des American Football, die ohne Ausrüstung und weitgehend ohne Körpereinsatz gespielt wird. Flag Football fördert als anerkannte Schulsportart in besonders hohem Masse soziale Kompetenzen: Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsei, Toleranz und Fairness. Dabei bindet das Spiel Kinder mit unterschiedlichen körperlichen Voraussetzungen und Fähigkeiten ein und unterstützt deren Persönlichkeitsentwicklung.
Das Trainingscamp findet vom 2. Bis 6. August 2021 auf dem Vereinsgelände der Fursty Razorbacks in Fürstenfeldbruck auf der Lände statt. Erfahrene Coaches des mehrmaligen Bayerischen Meisters kümmern sich täglich von 9 Uhr bis 15 Uhr um die Kinder. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Nur Sportkleidung muss mitgebracht werden. Für alles andere ist gesorgt. In der Teilnahmegebühr von 145 Euro sind ganztägig Verpflegung und ein T-Shirt als Geschenk zum Abschluss des Summer Camps enthalten.

Unser sportlicher Leiter und GFLJ Headcoach Michael Butch Dohrmann war zu Gast bei JAFS - Just Another Football Show und hat dabei unter anderem über das Jugendprogramm der Fursty Razorbacks gesprochen.

 

https://www.youtube.com/watch?v=IZd-ubNrzJk


Die Bundesligamannschaften der American Footballer des TuS Fürstenfeldbruck befinden sich seit Anfang des Jahres bereits wieder im Training, um sich auf die Saison 2021 vorzubereiten.
Zu Beginn war dies auf Grund der Covid-19-Pandemie nur eingeschränkt möglich.
Doch seit ein paar Wochen lassen sich alle Spieler und Trainer vor jedem Training in der Drive-In-Teststation am Kloster FFB testen.
Hierzu ist lediglich eine einmalige Anmeldung unter https://www.schnelltestzentrum-ffb.de/anmeldung/ nötig. Danach kann man an einer der vielen Teststationen vorbei fahren, sich testen lassen und sofort weiter fahren. Das Testergebnis gibts ein paar Minuten später per Email.
"Wir sind sehr froh, mit dem Schnelltestzentrum-FFB einen so kompetenten und hilfsbereiten Partner gefunden zu haben! Die Teststation liegt in unmittelbarer Nähe zu unserem Stadion und die Tests gehen schnell und unkompliziert."
Die Fursty Razorbacks bedanken sich beim Schnelltestzentrum FFB herzlich für die tolle Zusammenarbeit.

Die Straubing Spiders waren noch eine Nummer zu groß und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Am Ende mussten sich die Aufsteiger aus Fürstenfeldbruck klar mit 23:50 geschlagen geben.

Vielen Dank an alle 250 zugelassen Fans für die klasse und lautstarke Stimmung bis zum Schluss.

Alles in allem war es ein sehr gelungener erster Spieltag vor heimischer Kulisse. Vielen Dank an alle Helfer die dazu beigetragen haben, dass der Gameday - trotz der Hygienevorschriften - so fantastisch abgelaufen ist!

Wir freuen uns schon auf das nächste Heimspiel. Dann hoffentlich mit mehr Fans!


Aufsteiger empfängt Titelaspirant
Kommenden Sonntag fliegt im Stadion auf der Lände wieder der Football. Die Herren der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck dürfen endlich wieder vor heimischem Publikum spielen.
Zu Gast sind die Straubing Spiders. Das ambitionierte Team aus Niederbayern möchte Südmeister werden und in die 1. Bundesliga der German Football League aufsteigen.
Keine leichte Aufgabe für den Aufsteiger aus Fürstenfeldbruck, der am Samstag mit einem 21:21 Unentschieden gegen die Bad Homburg Sentinels sein Debüt in der 2. Bundesliga feierte.
„Am Ende muss man klar sagen, dass wir den Sieg nach der zwischenzeitlichen 21:7 Führung verschenkt haben“, resümiert Headcoach Lukas Schmid das Spiel. „In der zweiten Halbzeit ging uns die Luft aus. Durch zu viele Fehler in der Offense, Defense und den Specialteams haben wir unsere Führung verspielt. Auch wir als Trainer sind gefordert und müssen uns noch steigern.“
Es waren jedoch auf viele gute Ansätze beim Saisonstart zu sehen. Um Straubing Paroli bieten zu können, müssen die Razorbacks an diese Ansätze anschließen und aufbauen.
„Wir haben viel Positives aus Bad Homburg mitgenommen“, so Schmid weiter. „Haben aus unseren Fehlern gelernt und die nötigen Schlüsse gezogen. Gegen Straubing müssen wir vier Quarter konzentriert und geschlossen auftreten.“
Kickoff zum Spiel ist um 16:00 Uhr im Stadion auf der Lände. Es ist eine begrenzte Anzahl an Zuschauern erlaubt. Das Kontingent ist jedoch für Angehörige der Spieler, sowie Mitglieder des Fördervereins vorbehalten. Auch Straubing hat Karten für ihre Fans erhalten. Der Einlass ist um 15:00 Uhr. Die Zuschauer müssen geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet sein.
📺 Für alle anderen wird ab 15:55 Uhr ein Livestream zur Verfügung stehen.
Die Fursty Razorbacks freuen sich auf die Herausforderung am Sonntag und können es kaum erwarten endlich wieder vor ihren Fans das Feld betreten zu können. Für das leibliche Wohl wird wie gewohnt gesorgt sein.

Am kommenden Sonntag empfangen unsere Seniors um 16:00 Uhr die Straubing Spiders zum ersten Heimspiel der Saison. Aufgrund der Lockerungen der Corona Schutzmaßnahmen dürfen nun auch wieder Zuschauer das Spiel live im Stadion auf der Lände verfolgen!
Neben unseren Sponsoren und den Familienangehörigen unserer Spieler erhalten auch Mitglieder des Fördervereins Eintrittskarten zum Spiel. Natürlich haben wir auch den Straubing Spiders ein Kontingent an Karten zur Verfügung gestellt. Im freien Verkauf sind allerdings für dieses Spiel keine Karten erhältlich.
Auch für das leibliche Wohl ist am Spieltag gesorgt. Selbstverständlich wird es auch wieder unsere beliebten Fursty-Burger geben.
Wir freuen uns auf ein tolles Spiel vor unseren Zuschauern!


Der dritte Import, welcher uns dieses Jahr unterstützen wird kommt bereits mit einiger Erfahrung an die Amper. Nach Stationen in Dänemark und in Frankreich bei den Thoron Black Panthers, wo er die französische Meisterschaft gewann wird er dieses Jahr unseren Quarterback schützen.

Name: Troy Porter
Alter: 27
Position: OL
College: Ottawa University (KS)

What are you looking forward to the most this season? / Worauf freust du dich diese Saison am meisten?
Just being able to hit people again after such a long time away from playing. I’m mostly looking forward to dominate people on the line. / Einfach wieder in den Kontakt mit anderen Spielern zu gehen nach solch einer langen Zeit ohne Football. Vor allem freue ich mich darauf Leute an der Line of Scrimmage zu dominieren.

What can fans expect from you this season? / Was können die Fans von dir diese Saison erwarten?
Fans can expect to see me having a ton of fun out there. I’m always having a great time with my teammates, while still focusing on the game. / Die Fans können von mir erwarten, dass ich auf dem Feld eine Menge Spaß haben werde. Ich habe immer eine tolle Zeit mit meinen Mitspielern während ich immernoch auf das Spiel fokussiert bin.

What do and what don’t you like about Germany so far? / Was gefällt dir an Deutschland bisher gut und was nicht so gut?
The guys out here are really fun to be around. Also I really like how much nature there is around here. Only thing I don’t like about Germany so far is the rain and lightning. / Es macht wirklich Spaß hier mit den Jungs. Zudem gefällt es mir wie viel Natur hier in der Umgebung ist. Das einzige, das mir nicht so gut gefällt bislang ist der Regen und die Blitze.

Do you have a message for our fans? / Hast du eine Nachricht an unsere Fans?
Come out and support. We’ll be sure to put on a show for you guys and after maybe help me try new German stuff. Food, the language whatever it is. / Kommt vorbei und unterstützt uns. Wir werden mit Sicherheit eine tolle Show für euch machen und danach könnt ihr mir dabei helfen neue deutsche Sachen auszuprobieren. Sei es Essen, die Sprache oder sonst was.


Auch die Defense erhält in diesem Jahr Verstärkung aus Übersee. In seinem ersten Spiel für die Razorbacks vergangenen Samstag konnte der vielseitig einsetzbare Verteidiger unter anderem mit einem geblockten Punt auf sich aufmerksam machen.

Name: Ronaldo Tomasello Jr
Alter: 27
Position: Defensive Back
College: Ball State University

What are you looking forward to the most this season? / Worauf freust du dich diese Saison am meisten?
I am looking forward to competing and having fun with this team against GFL II teams. / Ich freue mich darauf alles zu geben und mit dieser Mannschaft Spaß gegen andere GFL2 Teams zu haben.

What can fans expect from you this season? / Was können die Fans von dir diese Saison erwarten?
You can expect all out effort, energy, passion, and big time plays from me this season. / Ihr könnt diese Saison vollen Einsatz, Energie, Leidenschaft und großartige Spielzüge von mir erwarten.

What do and what don’t you like about Germany so far? / Was gefällt dir an Deutschland bisher gut und was nicht so gut?
I really like all the food that I’ve tasted so far, but I don’t like that it was raining for the majority of time I’ve been here. / Ich mag das Essen hier sehr. Alles was ich bislang probiert habe, hat mir gut geschmeckt. Was mir allerdings nicht so gefällt ist das Wetter. Die meiste Zeit hat es bislang geregnet.

Do you have a message for our fans? / Hast du eine Nachricht an unsere Fans?
I look forward to meeting all of the Razorback fans this season and giving you all a show to enjoy and remember. / Ich freue mich darauf, alle Razorback Fans diese Saison zu treffen und euch eine Show zu bieten die euch gefällt und an die Ihr euch gerne zurückerinnert.


Heute möchten wir euch unsere diesjährigen Import Spieler vorstellen. Wer die bisherigen Spiele gegen die Unicorns und Senitnels verfolgt hat, kam nicht daran vorbei unseren ersten Import in Aktion zu sehen. Mit seinen sicheren Händen und einer Anziehungskraft für den Ball unterstützt er den diesjährigen Angriff der Razorbacks.

Name: Malik Brown
Alter: 22
Position: Wide Receiver / Quarterback
College: Ball State University

What are you looking forward to the most this season? / Worauf freust du dich diese Saison am meisten?
I am looking to compete everytime we step on the field. Win or Lose I expect nothing but 110% effort from my brothers and I. / Ich freue mich darauf, jedes Mal wenn wir das Feld betreten, alles zu geben. Sieg oder Niederlage, ich erwarte nicht weniger als 110% von meinen Brüdern und mir.

What can fans expect from you this season? / Was können die Fans von dir diese Saison erwarten?
Fans can expect me to bring a positive and hard-working mentality. I plan on being able to show the youth how to be a role model on and off the field. / Die Fans können von mir eine positive und hart arbeitende Mentalität erwarten. Ich möchte der Jugend zeigen, wie man ein Vorbild auf und neben dem Platz ist.

What do and what don’t you like about Germany so far? / Was gefällt dir an Deutschland bisher gut und was nicht so gut?
I really like the bonds I’ve created this far, very cool people around here. Don’t like I would say the size of my refrigerator. / Ich mag die Freundschaften die ich bislang hier mit sehr coolen Leuten geschlossen habe. Was ich allerdings nicht so mag ist die Größe meines Kühlschranks.

Do you have a message for our fans? / Hast du eine Nachricht an unsere Fans?
Come out and support! I promise you won’t regret what the Razorbacks have to offer this season.
/ Kommt vorbei und feuert und an! Ich verspreche euch ihr werdet es nicht bereuen zu sehen, was die Razorbacks dieses Jahr anzubieten haben.


Bereits seit vielen Jahren gehört dieser Spieler zu den Leistungsträgern in unserer D-Line. Nach einer Bayerischen Meisterschaft in der U19 zu Beginn seiner Spielerlaufbahn und dem anschließenden Aufstieg in die GFLj und Erreichen der Playoffs ist er nun seit 2017 Teil der Herrenmannschaft und bereitet seitdem so manchem gegnerischen Quarterback einen langen Tag.

Name: Max Fenzl
Alter: 23
Position: D-Line
Razorback seit: 2014

Hast du Gameday Rituale?
Ich höre vor jedem Spiel "Clear Eyes, Full Heart" von T. Powell

Was war das bislang schönste Erlebnis deiner aktiven Karriere?
Die ganze 2016er Saison. Das erste Jahr GFLJ für den Verein und es war auch einfach ein besonderes Team in dem Jahr.

Was gefällt dir am Razorbacks Football am besten?
Die Gemeinschaft die im ganzen Verein herrscht ist einmalig. Man sich auf jeden verlassen.


Unser nächster Spieler stoß in seinem letzten Jugendjahr zur GFLj Mannschaft und konnte sich dort auf Anhieb einen Namen machen und war als Starter gesetzt. Mit der U19 erreichte er in dem Jahr die Playoffs als Vizemeister der Gruppe Süd. Nun geht auch er dieses Jahr für unsere GFL2 Mannschaft auf Touchdownjagd.

Name: Jonas Bezold
Alter: 21
Position: Wide Receiver
Razorback seit: 2018

Wie bist du zu den Razorbacks gekommen?
Nachdem ich mehrere Jahre begeisterter Footballfan war, hat mich dann irgendwann ein
Freund mitgenommen und es hat mich so begeistert, dass ich dabei bleiben musste.

Was für Hobbies hast du abseits vom Football?
Alles was mit Sport zu tun hat und Musik.

Wie feierst du einen Razorbacks Sieg?
Nach dem Spiel gibt es erstmal einen großen Fursty Burger!


Heute möchten wir euch den nächsten Spieler der das Football spielen in unserer U15 erlernt hat, dort eine deutsche Meisterschaft gewinnen konnte und nun das Herrenteam unterstützt vorstellen. Durch seine Geschwindigkeit und saubere Technik machte er schon so manchem Receiver und Quarterback das Leben schwer.

Name: Laurin Neumeyer
Alter: 22
Position: Cornerback
Razorback seit: 2013

Wie feierst du einen Razorbacks Sieg?
Wenn das Wetter passt natürlich mit einem Sprung in die Amper! Ansonsten darf aber natürlich ein Fursty Burger mit dem Team nicht fehlen!

Was für Hobbies hast du abseits vom Football?
Ich fahre gerne Motorrad, spiele Darts und E-Gitarre.

 

Welches NFL/College Team unterstützt du?
Ich bin Fan der Arizona Cardinals.


Nicht ganz der Auftakt den sich die Fursty Razorbacks in der GFL II gewünscht haben.

Nach einer zwischenzeitlichen 21:7 Führung kurz nach der Halbzeit geht den Bruckern zum Schluss die Luft aus und müssen sich am Ende mit einem 21:21 Unentschieden gegen die Bad Homburg Sentinels zufrieden geben.


Ein weiterer Spieler unserer Herrenmannschaft der dieses Jahr sein 10 jähriges Vereinsjubiläum feiert durchlief ebenfalls jegliche Jugendabteilung seit der U13. Auf diesem Weg gewann er neben vielen Bayerischen Meisterschaften auch eine Deutsche Meisterschaft im Jahr 2014. Zudem ist er als Defensive Coordinator für unser U16 Jugend tätig.

Name: Philipp Alo
Alter: 21
Position: Linebacker
Razorback seit: 2011

Wie bist du zu den Razorbacks gekommen?
Wir haben auf einem Straßenfest Freikarten für ein Spiel bekommen. Dort hat mir der Sport auf Anhieb gefallen obwohl ich nichts verstanden habe. Als ich dann in ein Training der Razorbacks ging habe mich sofort in den Sport verliebt.

Was gefällt dir am Razorbacks Football am besten?
Die Family. Wenn ich auf dem Feld stehe weiß ich, dass die Jungs rechts und links von mir alles geben um ihren Job zu erledigen und im Gegenzug auch erwarten dass ich alles gebe. Wenn einer nicht 100% gibt dann ist der Effort der anderen Spieler umsonst. Bei so einem Verhältnis ist man nicht einfach nur Teammate.

Wie feierst du einen Razorbacks Sieg?
Auf der Lände ganz klar mit Bier, Burger und den Jungs, auswärts mit einer Party im Bus.


Ein weiterer Spieler unserer Herrenmannschaft wechselte vor einigen Jahren aus Ingolstadt in unsere GFLJ Jugend und konnte sich dort schnell seinen Platz in der Offense Line sichern. Nach seinem letzten Jugendjahr blieb er den Razorbacks treu und startet nun in das Abenteuer GFL2.

Name: Fabian Vandré
Alter: 21
Position: O-Line
Razorback seit: 2016

Wie bist du zu den Razorbacks gekommen?
Nach ein paar Jahren in der Jugend der Ingolstadt Dukes wollte in der GFLJ spielen. Ich kannte ein paar Spieler der Razorbacks von den Warriors, die sehr freundlich und talentiert waren. Also bin ich mal zu einem Probetraining gegangen und geblieben.

Welche Hobbys hast du neben Football?
Ich zeichne sehr gerne und bearbeite Bilder unter anderem für die Social Media Seiten der Razorbacks. Zudem sammle ich Schuhe, höre und produziere Musik.

Wie feierst du einen Razorbacks Sieg?
Gemeinsam mit dem Team und einem (oder 2) Fursty Burger(n).


Der nächste Spieler unserer Herrenmannschaft feiert dieses Jahr sein 10-jähriges Jubiläum im Verein. Angefangen in der eigenen U13 durchlief er sämtliche Jugendmannschaften und war dort stets als Leistungsträger und Leader gesetzt. Er sicherte sich dabei mehrere Auszeichnungen als bester Defense Spieler des Jahres und MVP.

Name: Maximilian Kopp
Alter: 22
Position: Linebacker
Razorback seit: 2011

Wie feierst du einen Razorbacks Sieg?
Meistens springen wir in die Amper und sitzen danach noch lange zusammen auf dem Feld oder grillen.

Was für Hobbies hast du abseits vom Football?
Ich gehe ins Fitnessstudio, schaue gerne Sport und mache dieses Jahr meinen Angelschein.

Hast du eine Nachricht an unsere Fans?
Ich freue mich schon darauf alle nach so langer Zeit wieder auf der Lände zu sehen. Für mich gibt es keine schönere Gameday-Atmosphäre als bei uns.


Ein weiterer Spieler der GFL2 Mannschaft startete seine Football Laufbahn ebenfalls in der U19 Jugend. In der Saison 2019 trug er einen großen Anteil zum Aufstieg bei und wurde am Ende der Saison mit der Auszeichnung des besten Offense Spielers der Saison 2019 belohnt. Neben seiner aktiven Spielerkarriere ist er als Headcoach und Offensive Coordinator der U16 tätig.

Name: Andreas Berger
Alter: 24
Position: Wide Receiver
Razorback seit: 2012

Was sind deine Ziele für diese Saison?
Das Hauptziel ist natürlich der Klassenerhalt. Dazu wäre es natürlich besonders schön wenn wir uns am Ende der Saison im Mittelfeld der Tabelle wiederfinden.

Was war das bislang schönste Erlebnis deiner aktiven Karriere?
Schöne Erlebnisse gab es im Laufe der Jahre viele. Besonders gerne erinnere ich mich neben den gewonnenen Meisterschaften an meinen Catch im 3 Versuch beim Aufstiegsspiel in Albershausen kurz vor Ende des Spiels, durch welchen wir das entscheidende 1st Down erhielten, die Uhr herunterlaufen lassen konnten und unseren Aufstieg besiegelten.

Was gefällt dir am Razorbacks Football am besten?
Der Zusammenhalt im Team auf und neben dem Platz ist echt besonders. Auf dem Feld können wir uns zu 100% aufeinander verlassen und auch abseits des Platzes kommen wir alle gut miteinander aus und unterstützen einander!


Innerhalb von kürzester Zeit konnte sich unser nächster Spieler zu einer tragenden Säule in der Defense der Herrenmannschaft etablieren. Nach dem Ende der GfLj Saison 2019 in welcher er 4 Interceptions fing, stoß er zur Herrenmannschaft und konnte mit 4 weiteren Interceptions in nur 3 Spielen seine Qualitäten eindrucksvoll zeigen.

Name: Florian Groß
Alter: 20
Position: Safety
Razorback seit: 2018

Wie feierst du einen Razorbacks Sieg?
Mit einem Lände-Burger und einer Runde Amper-Springen.

Was für Hobbies hast du abseits vom Football?
Abseits vom Football betreibe ich gerne andere sportliche Aktivitäten wie zum Beispiel Fahrrad fahren.

Was sind deine Ziele für diese Saison?
Meine Ziele für die Saison sind vor allem in der GFL2 zu bleiben und ein paar Interceptions würde ich auf dem Weg auch mitnehmen.


Unser nächster Spieler unterstützt auch bereits seit mehreren Jahren den Angriff der Razorbacks. Zunächst noch in der U-19 GFLj Mannschaft und später auch bei den Herren macht er durch seinen Arbeitsehrgeiz und Verlässlichkeit immer wieder positiv auf sich aufmerksam. Name: Lukas Röll Alter: 21 Position: Wide Receiver Razorback seit: 2017 Wie bist du zum Football gekommen? 2016 habe ich ein Auslandsjahr in den USA gemacht. Dort habe ich an der Highschool angefangen Football zu spielen. Als ich zurück kam wusste ich, dass ich hier unbedingt weiter spielen will. Welches NFL/College Team unterstützt du? Da ich mein Auslandsjahr in Michigan gemacht habe, bin ich Fan der Detroit Lions. An welches Footballerlebnis denkst du am liebsten zurück? Als ich meinen ersten Touchdown gefangen habe und sich das Team richtig für mich mitgefreut hat, war ich selbst super glücklich. Diese gegenseitige Unterstützung im Team ist mir besonders wichtig.


Ein wahrhaftes Urgestein unserer Herrenmannschaft ist unser Rieger Schorschi. Als Fullback trug er maßgeblich zum Aufstieg in der Saison 2019 bei und wurde verdientermaßen als Most improved Player 2019 ausgezeichnet. Name: Georg Rieger Alter: 30 Position: Running Back Razorback seit: 2005 Was war das schönste Erlebnis in deiner aktiven Spielerkarriere? Schwierig da gab es einige, aber ich würde sagen die bayerische Meisterschaft 2008 im Dantestadion. Hast du einen Lieblingsgegner in der Liga oder in der Vergangenheit? Die Straubing Spiders. Gegen Straubing gab es immer schöne und knappe Spiele. Das wollen wir natürlich auch dieses Jahr wieder. Was gefällt dir am Fursty Football am besten? Der Zusammenhalt zwischen allen Beteiligten innerhalb des Vereins ist einmalig. Egal ob Vorstand, Jugend oder Seniors, jeder will den anderen unterstützen und besser machen.


Der nächste Spieler unserer Herrenmannschaft fing in seinem letzten Jugendjahr in der Offense unserer U19 Bundesligamannschaft mit dem Football an. Nach seinem schnellen Wechsel in die Defense konnte er in seinem ersten Herrenjahr die Auszeichnung des Rookie of the year 2017 gewinnen und zählt heute zu den festen Säulen unserer Defense.

Name: Nils Mahlert
Alter: 23
Position: Outside Linebacker
Razorback seit: 2016

Hast du Gameday Rituale ?

Ich habe eine Playlist, die ich mir vor jedem Spiel anhöre.

Wie bist du zu den Razorbacks gekommen?
Ich habe damals ein Poster bei mir in der Schule hängen sehen, auf dem zum Probetraining eingeladen wurde. Nachdem ich dann da war, musste ich einfach bleiben.

Was sind deine Ziele für diese Saison?
In erster Linie natürlich der Klassenerhalt und dann mal gucken was nach oben noch geht.


Das Spiel ist aus! Der Aufsteiger in die 2. Bundesliga aus Fürstenfeldbruck muss sich im Vorbereitungsspiel gegen den Deutschen Vizemeister Schwäbisch Hall Unicorns mit 16:62 geschlagen geben.
Jetzt heißt es die aufgezeigten Schwächen bis zum offiziellen Saisonstart in der GFL II zu beheben.
Die Fursty Razorbacks bedanken sich herzlich bei den Hallern für die Einladung und wünschen den Unicorns viel Erfolg für ihre Saison.

 

 

 

 

Die Obstgarage ist neuer Partner der Fursty Razorbacks.

Seit diesem Jahr unterstützen die Brucker Jungunternehmer Maximilian Ziener und Lorenz Wahr die American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck.

Alle Altersklassen von U11 bis hoch zu den Herren werden künftig am Spieltag mit frischem Bio-Obst versorgt.

Die Fursty Razorbacks bedanken sich herzlich für die Unterstützung und freuen sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit.


Razorbacks testen gegen den aktuellen Deutschen Vizemeister

Der Aufsteiger in die 2. Bundesliga bestreitet kommenden Samstag ein Vorbereitungsspiel gegen den vierfachen Deutschen Meister Schwäbisch Hall Unicorns.

Für die Fursty Razorbacks ist es seit den Relegationsspielen 2019 und dem damit verbundenen Aufstieg in die 2. Bundesliga das erste Spiel seit fast 2 Jahren Corona-Pause.

„Die Unicorns sind auf uns zukommen, ob wir Interesse an einem Vorbereitungsspiel haben. Eigentlich hätte Schwäbisch Hall am Samstag die Carlstadt Crusaders aus Schweden in der europäischen Liga CEFL empfangen. Doch auf Grund der Reisebeschränkungen musste das Spiel vor einigen Wochen abgesagt werden“, so sportlicher Leiter der Razorbacks Michael Butch Dohrmann. „Wir haben gerne zugesagt. Für uns ist das eine große Gelegenheit Erfahrungen zu sammeln.“

„Die Unicorns zählen zu den besten Programmen in Europa und sind im Süden von Deutschland seit Jahren das Maß der Dinge“, so Headcoach der Razorbacks Lukas Schmid. „Die Favoriten-Rolle ist ganz klar vergeben. Wir gehen realistisch in die Partie, aber wollen es Hall so schwer wie möglich machen. Unser Ziel ist es uns auf die Saison 2021 vorzubereiten und besser zu werden. Hall wird uns in jeder Situation aufzeigen, woran wir noch arbeiten müssen. Wir freuen uns auf die Chance und die Herausforderung.“

Kickoff zum Spiel ist am 22.05.2021 um 17:00 Uhr. Zuschauer sind nicht erlaubt, jedoch stellen die Unicorns ab 16:50 Uhr einen Livestream auf zur Verfügung.


 

 

Ein schöner Bericht vom über unsere Heike!
Vielen Dank für Deine Unterstützung im Hintergrund!

Dann springen wir doch mal

auf den "Throwback Thursday"

Zug mit auf ...

 

 

 

 

 

 

Dieses Foto ist ein Schmuckstück von 1988.

Entstanden am Pucher Meer!

07.05.2015