News


Bitte per Mail unter fanbus@fursty-razorbacks.de anmelden.



U11 ist heiß auf den nächsten Titel

 

Kommenden Samstag, 21.09.2019, starten die jüngsten Razorbacks in die Herbstsaison. Im heimischen Stadion auf der Lände empfangen die Amperstädter ab 11:00 Uhr die Erding Bulls, Munich Cowboys und Neu-Ulm Spartans zum ersten Vorrundenturnier. 

Die amtierenden Meister aus der Hallensaison haben bereits im Sommer erneut eindrucksvoll bewiesen, was in ihnen steckt. Die U11 der Fursty Razorbacks ist in der U13 5vs.5 Liga an den Start gegangen und hat ihre Gruppe gegen die älteren Jungs ungeschlagen gewonnen. 

„Wir sind mächtig stolz auf unsere Kleinsten“, freut sich 1. Vorstand Lukas Dohrmann. „Wir haben ein paar richtig talentierte und ehrgeizige Jungs. Unsere Trainer machen einen klasse Job. Mit viel Spaß und Feingefühl, sowie dem richtigen Maß an Disziplin werden die Jungs perfekt an den Sport, sowie Werte und Ziele herangeführt. Auch außerhalb des Platzes.“

Am Samstag möchten die Razorbacks positiv in die neue Saison starten und den Grundstein für ihren dritten Titel in diesem Jahr legen.

„Ich freue mich schon jetzt die Jungs in ein paar Jahren bei uns in der U19 begrüßen zu dürfen und hoffentlich irgendwann in der 1. Mannschaft spielen zu sehen“, so sportlicher Leiter und Headcoach des U19 Bundesligisten Butch Dohrmann. „Einige Spieler blicken dann bereits auf fast 10 Jahre Erfahrung zurück.“

 

Die Fursty Razorbacks hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt.

 

Die American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck wünscht ihrem jüngsten Nachwuchs und allen Teams viel Spaß und Erfolg.

 


Zwei Zeitungsartikel vom 02.09.2019 zum Gewinn der Reginalliga Süd Meisterschaft


 

+++ MEISTER REGIONALLIGA SÜD +++

 

Vor lautstarker Kulisse gewinnen die Fursty Razorbacks das Finale deutlich 58:0 gegen die Nürnberg Rams und bringen damit den Titel erneut nach Fürstenfeldbruck.

Herzlichen Glückwunsch, Jungs! Wir sind mächtig stolz auf Euch und Eure Leistung!

 

Insgesamt ist das der 8. Titel 🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆 für die Abteilung der Fursty Razorbacks in der Saison 2019! Wahnsinn!

Zwei wichtige Spiele stehen der 1. Mannschaft aber noch bevor - die Playoffs zum Aufstieg in die 2. Bundesliga!

 

 

 

Ende September / Anfang Oktober:

Aufstiegsspiele um den Aufstieg in die GFL2 Süd (2. Bundesliga)

Um den Aufstieg spielen die ersten der Regionalligen Süd, Süd-West & Mitte

1. Regionalliga Süd: Fursty Razorbacks

1. Regionalliga Süd-West: Albershausen Crusaders

1. Regionalliga Mitte: Frankfurt Pirates

01.09.2019


!!! FINAAAAAALE !!!

 

Die Fursty Razorbacks gewinnen das Halbfinale mit 86:6 gegen die Munich Cowboys II und ziehen damit ins Finale um die Regionalliga Süd Meisterschaft ein.

 

Sauber, Jungs! Klasse Leistung. Wir sind stolz auf Euch!

 

Vielen Dank an alle Fans für die tolle und lautstarke Unterstützung!

 

 

Das Finale findet am Samstag, den 31.08.2019 um 16:00 Uhr in Fürstenfeldbruck statt.

 

Gegner sind die Nürnberg Rams, die die München Rangers im zweiten Halbfinale mit 35:28 geschlagen haben.

25.08.2019


Herren empfangen München zum Halbfinale um die Regionalliga Meisterschaft

 

Ab morgen wird es ernst für den amtierenden Regionalliga Süd Meister aus Fürstenfeldbruck. Am Samstag 24. August ist um 16:00 Uhr Kickoff zwischen den Fursty Razorbacks und den Munich Cowboys II.

 

"Wenn man den Saisonverlauf, sowie die aktuelle Tabelle betrachtet, würde ich sagen wir nehmen eine leichte Favoritenrolle ein", so Headcoach der Razorbacks Florian Müller.

 

"Doch jeder weiß, Spiele müssen erst gespielt werden und die Playoffs haben ihre eigenen Regeln."

Den Saisonauftakt gegen die Cowboys konnten die Razorbacks mit 24:6 für sich entscheiden. Beide Mannschaften haben sich im Laufe der Saison stark verbessert.

 

"Für uns ist es ganz wichtig, dass wir morgen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung in die Partie gehen", so Defense Koordinator Lukas Schmid. "Wenn wir die Leistungen abrufen, die wir in den letzten Spielen gezeigt haben, dann haben wir gute Chancen."

 

Damit die Amperstädter morgen siegreich vom Platz gehen, benötigen sie vor allem die gewohnt zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans. Für das nötige Rahmenprogramm und leibliche Wohl ist wie immer gesorgt.

23.08.2019


Philipp Kettl goes America

 

Unser U19-Quarterback Philipp Kettl geht nach dem Abschluss seiner Zeit als Spieler des U19-Bundesligateams der Fursty Razorbacks für ein Jahr an die Western Reserve Academy in Hudson/Ohio.

 

Wie wünschen Philipp viel Spaß und alles Gute für seine Zeit in den Vereinigten Staaten!


Danke Dirk

 

Dirk Schmidtke verabschiedet sich dieses Jahr mit dem Ende der U19-Saison nach 34 Jahren als aktiver Part von den Fursty Razorbacks.

 

Dirk war die letzten vier Jahre (2016 – 2019) als Teammanager für das U19 Bundesligateam, das U19 Verbandsliga-Team und das U19 Flag-Team der Fursty Razorbacks tätig.

 

Vom 1986 bis 2004 stand er dem Seniors-Team der Razorbacks als Center, Offense Tackle und Defense Tackle zur Verfügung.

Nach dem Abschluss seiner aktiven Laufbahn als Spieler war er zudem noch elf Jahre (2005 bis 2015) als Assistant-Coach bei den Fursty Razorbacks im Einsatz.

 

Die Fursty Razorbacks bedanken sich ganz herzlich für den langjährigen Einsatz und wünschen Dirk noch viel Spaß und alles Gute in seinem "Ruhestand".

15.08..2019

U19 verliert Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft gegen die Berlin Adler

 

Es hat nicht sollen sein. Erneut ist im Viertelfinale für die U19 Schluss. In einem knappen Spiel verliert das GFL-J Team mit 15:23 gegen die Berlin Adler.

Dennoch herzlichen Glückwunsch an das Team für eine großartige Saison. Wir sind stolz auf Euch!

Vielen Dank an alle Fans für die tolle Unterstützung!

Jetzt geht es erstmal in die Sommerpause und dann wird für 2020 angegriffen!

29.07..2019

Herren auswärts in Passau gefordert

Kommenden Sonntag reist die 1. Mannschaft der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck zu den Passau Pirates.

Die noch ungeschlagen Razorbacks treffen um 15:00 Uhr auf die aktuell letztplatzierten Pirates. Während die Amperstädter in ihrer Gruppe nicht mehr von Platz 1 verdrängt werden können, kämpft die Drei-Flüsse-Stadt um den Abstieg.

„Wir sind weitern verletzungsbedingt angeschlagen. Die letzten Partien, bevor wir die Playoffs spielen, möchten wir nutzen um uns zu erholen und den Backups bei Gelegenheit möglichst viel Spielzeit geben“, so Defense Koordinator Lukas Schmid. „Dennoch nehmen wir das Spiel sehr ernst, möchten unserer Favoritenrolle gerecht werden und mit einem Sieg nach Hause fahren.“

„Mit Passau empfängt uns ein unangenehmer Gegner“, so Headcoach der Razorbacks Florian Müller. „Vor allem der Angriff der Pirates ist sehr stark. Für uns ist es wichtig, dass wir geschlossen auftreten. Wir freuen uns auf die Herausforderung.“

Die Fursty Razorbacks hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans.

27.07.2019

U19 Bundesligist auf dem Weg nach Berlin

 

Diesen Samstag findet für die GFLJ-Mannschaft der Fursty Razorbacks das Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft statt. Empfangen wird das Team von Headcoach Michael Butch Dohrmann vom Team der Berlin Adler.

 

Auf die Amperstädter wartet der fünffache Deutsche U19-Meister der Jahre 1989, 1990, 1994, 1997 und 2009.

 

„Die Adler sind einer der Traditionsvereine im deutschen Football“, so Dohrmann. „Mit den Berlinern treffen wir auf einen starken Gegner, der uns alles abverlangen wird. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und freuen uns auf die Herausforderung! Aktuell gehören wir zu den acht besten Teams in Deutschland. Wenn wir morgen die Heimreise antreten, möchten wir Top Vier sein!“

 

Kickoff zum Spiel ist am Samstag den 27. Juli um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz Stade du Napoleon (Allee du Stade, Kurt-Schumacher-Damm 207-214, 13405 Berlin).

 

Die Fursty Razorbacks wünschen ihrem Nachwuchs viel Erfolg und Spaß!

26.07.2019

Die Jüngsten sind die Besten

Ein kleines Football - Wunder hat sich am vergangenen Wochenende in Fürstenfeldbruck auf der Lände ereignet.

Die Mannschaft der U11 der Fursty Razorbacks trat eine Altersklasse höher in der U13 5vs5-Liga an - und wurde sensationell Erster.

Dabei überragten die mindestens zwei Jahre älteren Gegner die jüngsten Razorbacks allesamt um zwei Köpfe und waren zum Teil doppelt so schwer. Schon in den ersten Ligaspielen hatten die Razorbacks eindrucksvoll gezeigt, dass es beim American Football auf mehr ankommt als auf körperliche Überlegenheit. Mit Disziplin, Konzentration und präzise ausgeführten Spielzüge hatten sie sich gegen die älteren Gegner behauptet und lagen vor dem letzten und entscheidenden Spieltag auf Platz 2 der Liga.

Am Sonntag dann kam es zum entscheidenden Duell um die Tabellenspitze gegen die erstplatzierte U13 der Königsbrunn Ants. In einem spannenden Spiel konnten die Razorbacks durch Touchdowns von Mika Lange, Dominik Grdan und Julius Freudenberg in Führung gehen. Königsbrunn glich jedoch jeweils aus und lag kurz vor Schluss sogar einen Punkt vorn.

Trotz Rückstand behielten die Furstys aber die Nerven und erzielten angeführt von Quarterback Florian Reich einen weiteren Touchdown durch Dominik Grdan. Die Defense der Razorbacks um Safety Henry Kurr hielt den letzten Angriffen der Königsbrunner stand und so zogen die Fursty Razorbacks mit einem 24:19 Sieg in der Tabelle an den Ants vorbei.

23.07.2019

Erneut Bayerischer Meister

U13 der Fursty Razorbacks verteidigt die Meisterschaft im Flagfootball auf dem Feld

 

Die U13 der Fursty Razorbacks ist auch auf dem Feld Bayerischer Meister im Flagfootball. Nach dem Titelgewinn im Frühjahr in der Halle, setzten sich die jungen Amperstädter gegen die Grizzlies aus Ansbach und die Cowboys aus München im Finalturnier durch.

 

Das Halbfinalspiel gegen die Mittelfranken entschieden die Razorbacks deutlich mit 59:0 für sich. Mit schnellen Laufspielzügen und gelungenen Pässen erspielte sich die U13 der Razorbacks früh eine deutliche Führung gegen die Grizzlies. Insbesondere den Running Backs Levente Terneki und Karl Goss gelang es ein ums andere Mal durch die gegnerischen Reihen zu sehenswerten Touchdowns zu laufen. Quarterback Corvin Dossow fand seinen Wide Receiver Laurens Mielke regelmäßig mit zum Teil langen Pässen in der Endzone. Nachdem die Verteidigung keine gegnerischen Punkte und kaum gegnerische Versuche zuließ, standen die Razorbacks nach einer überzeugenden Teamleistung im Finale um die Bayerische Meisterschaft.

 

Im Finale wartete nach einem Sieg gegen die Nürnberg Rams mit den Munich Cowboys der langjährige Rivale um den Meistertitel in der U13 im Flagfootball. Beim Heimturnier der Cowboys letzte Woche mussten sich die Razorbacks diesen noch mit 19:21 knapp geschlagen geben. Das Finale entschieden die jungen Wildschweine am Sonntag im Dantestadion in einem spannenden und technisch anspruchsvollen Spiel mit 13:6 für sich. Die konsequente und konzentrierte Verteidigungsarbeit sowie schnell und sauber gespielte Angriffsspielzüge sicherten den jungen Razorbacks den Titel Bayerischer Meister im Flagfootball sieben gegen sieben auf dem Feld. Eine druckvolle Defense Line um Defense End Sinan Derya und das konzentriert arbeitende Defense Backfield um Safety Lennard Maue hatte die Cowboys dabei jederzeit unter Kontrolle. 

 

Head Coach Hans Kettl ist beeindruckt „welche Leistung unsere Jungs als Mannschaft in der Saison und gerade heute gezeigt haben. Sie haben sich den Meistertitel verdient geholt. Neben erfahrenen Spielern integrieren sich neue Flag-Footballer ins Team, jeder trägt dabei seinen Teil zum Teamerfolg bei.“ Kein Wunder, dass auch erster Vorstand Lukas Dohrmann mächtig stolz auf das Jugendprogramm der Razorbacks ist. „In diesem Jahr haben wir bisher den sechsten Titel über alle Jugendklassen an die Amper geholt, das motiviert den gesamten Verein“, so Dohrmann.

 

Die jüngsten Razorbacks sammeln bis zum Beginn der Hallensaison jetzt erste Erfahrungen im Tackle Football und freuen sich jederzeit über Verstärkung.

22.07.2019

 GFLJ-Playoff-Paarungen stehen fest

 

 

Am Samstag ist es endlich so weit: unser U19 Bundesliga Team steht im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft gegen die Berlin Adler.

Bereits am Freitag macht sich das Team auf den Weg Richtung Hauptstadt.

21.07.2019

 

 

 

+++ BAYERISCHER MEISTER U13 +++

Die U13 der Fursty Razorbacks gewinnt das Finale mit 13:6 gegen die Munich Cowboys und ist damit erneut Bayerischer Meister.

21.07.2019

U13 Flag und U11 Flag meisterlich

 

Heute haben sowohl die U13 Flag als auch die U11 Flag die Feldsaison 2019 erfolgreich abgeschlossen.

 

Die U13 Flag 7vs7 erreichte im Endspiel mit einem 13:6-Sieg gegen die Munich Cowboys den Bayerischer Meistertitel 2019.

 

Die U11, die in der U13 Flag 5vs5 antrat, wurde mit zwei Siegen gegen Königsbrunn und Starnberg ungeschlagen Gruppenerster.

 

Herlichen Glückwunsch an alle Spieler und Trainer an dieser Stelle!

 

Ausführliche Spielberichte folgen.

 

 

Es war das erwartet harte Spiel

 

Die Fursty Razorbacks trennen sich 20:20 Unentschieden gegen die Nürnberg Rams.

Das Remis reicht den Amperstädtern jedoch um die Tabellenführung beizubehalten und nicht mehr von Platz 1 in ihrer Gruppe verdrängt zu werden.

14.07.2019

U13 als Tabellenführer im Finalturnier um die Bayerische Meisterschaft

 

Die U13 der Fursty Razorbacks gewinnt die letzten beiden Ligaspiele im Flagfootall Feld und fährt kommenden Sonntag als Tabellenführer zum Finalturnier nach München. 

Die jungen Amperstädter beenden das letzte Turnier der Saison siegreich gegen die Rangers aus München und die Bulls aus Erding. Mit einer Bilanz von 10:2 Punkten und einem Touchdownverhältnis von 227:40 bereiten sich die jungen Razorbacks jetzt auf das Finalturnier um die Bayerische Meisterschaft vor. 

In beiden Spielen ließ die konzentriert spielende Verteidigung der Razorbacks keine gegnerischen Touchdowns zu. Im Spiel gegen die Erding Bulls fing Cornerback Philipp Albrecht dazu noch zwei Pässe ab und trug beide anschließend in die gegnerische Endzone.

Im Angriff überzeugten die Fursty Razorbacks vor allem durch schnelle Laufspielzüge über Running Back Levante Terneki und sichere Pässe auf die Wide Receiver Laurens Mielke und Karl Goss. Quarterback Corvin Dossow nutzte ebenfalls die sich bietenden Gelegenheiten für sehenswerte Touchdowns. Am Ende gewannen die Razorbacks 36:0 gegen München und 59:0 gegen Erding. 

Als Zweitplatzierter der Liga Nord stehen den Razorbacks kommenden Sonntag die Grizzlies aus Ansbach im Halbfinale gegenüber. Im zweiten Halbfinalspiel treffen die Nürnberg Rams auf die Munich Cowboys. Der Kick-Off ist um 10 Uhr im Dantestadion in München. Die U13 der Razorbacks freut sich auf zahlreiche Unterstützung und hofft nach dem Meistertitel in der Halle auch die Feldsaison mit der Meisterschaft krönen zu können.

 

14.07.2019

Herren auswärts in Nürnberg gefordert

 

Kommenden Sonntag wird die American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck um 15:00 Uhr von den Nürnberg Rams empfangen.

Die noch ungeschlagen Brucker erwartet bei den Rams eine harte Partie. Das Hinspiel konnten die Amperstädter vor heimischer Kulisse mit 29:15 entscheiden.

„Mit einem Sieg gegen die Rams könnten wir von Platz Eins nicht mehr verdrängt werden, was uns für die Playoffs eine gute Ausgangsposition geben würde“, so Headcoach der Brucker Florian Müller. „Doch Nürnberg wird es uns bestimmt nicht so einfach machen. Bereits im Hinspiel haben sie uns alles abverlangt.“

Die Saison hat bei den Razorbacks jedoch schon Spuren hinterlassen.

„Uns fehlen am Sonntag verletzungsbedingt ein paar wichtige Spieler. Einige erwarten wir nächste Woche zurück, auf ein paar müssen wir die restliche Saison verzichten“, so Defense Koordinator Lukas Schmid. „Für uns werden die restliche Spiele sehr aufschlussreich. Wir freuen uns als Trainer und Spieler auf die Herausforderung.“

 

Kickoff zum Spiel ist um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz der Bertold-Brecht-Schule Nürnberg.

Die Fursty Razorbacks hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans.

13.07.2019

Unsere U13 beendet das zweite Saisonturnier bei den Munich Cowboys mit einer Niederlage und einem Sieg. Das erste Spiel gegen die Bulls aus Erding gewannen die Amperstädter deutlich mit 34:6. Im zweiten Spiel gegen die Gastgeber mussten sich die jüngsten Razorbacks knapp mit 19:21 geschlagen geben. Beim letzten Turnier der Feldsaison am kommenden Sonntag, 14.07. bei den Rangers in München will unsere U13 die Tabellenführung zurück erobern und als Tabellenführer um die Bayerische Meisterschaft im Flagfootball spielen. Der Kick-Off für die Razorbacks ist kommenden Sonntag um 11 Uhr im Dantestadion in München. Unsere U13 freut sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung. Be proud - be loud - be red…Go Hogs!

08.07.2019

+++ MEISTER VERBANDSLIGA SÜD +++

Durch den Sieg der U19 II am Samstag gegen die Starnberg Argonauts und dem gleichzeitigen Rückzug der Bad Tölz Capricorns sind die Fursty Razorbacks vorzeitig Meister der Verbandsliga Süd.

Damit holt die Zweite der Amperstädter seit 2017 zum dritten Mal in Folge den Titel nach Fürstenfeldbruck und das erneut ungeschlagen!

Herzlichen Glückwunsch, Jungs! Wir sind mächtig stolz auf Euch und Eure Leistungen!

09.07.2019

Ergebnisse Wochenende 06.07. / 07.07.2019

Seniors: Würzburg Panthers vs. Fursty 14:28

U19 GFLJ: Fursty vs. Schwäbisch Hall Unicorns 30:47

U19 Verbandsliga: Starnberg Argonauts vs. Fursty 0:6

U13 7vs7: Erding Bulls vs. Fursty 06:34

                Fursty vs. Munich Cowboys 19:21

U13 5vs5: Bad Tölz Capricorns vs. Fursty 12:25

                Fursty vs. Starnberg Argonauts 13:13

David gegen Goliath

 

Die Fursty Razorbacks U11, amtierender bayerischer Meister im 5-gegen-5 Flag-Football in der Altersklasse der unter 11-jährigen, trat am Wochenende eine Altersklasse höher in der bayerischen U13-Liga als U13 II gegen die Bad Tölz Capricorns und Königsbrunn Ants an.

Die Größenunterschiede der Spieler erinnerten einen unweigerlich an das biblische Duell David gegen Goliath. Dass es aber beim Flag-Football auf mehr ankommt als auf körperliche Überlegenheit, zeigten die Razorbacks schon im ersten Spiel eindrucksvoll. Mit 25 - 12 konnten die jungen Wildschweine die Heimmannschaft der Bad Tölz Capricorns besiegen. Der erst 8-jährige Paul Graf erlief dabei einen spektakulären 40-Meter Touchdown.

 

Im zweiten Spiel ging es dann gegen die Königsbrunn Ants, deren Spieler die mindestens zwei Jahre jüngeren Razorbacks allesamt um mehrere Köpfe überragten. Aber auch hier zeigten die Amperstädter Junioren, was man mit Konzentration, Disziplin und präzise ausgeführten Spielzügen erreichen kann. Zur Halbzeit lagen sie mit 19 - 0 vorne. Dann jedoch forderte die Mittagshitze und die Tatsache, dass die Ants ein Spiel weniger gespielt hatten, ihren Tribut. Die Razorbacks gerieten in Rückstand.

 

Es stand 19 - 27 bei nur noch einer halben Minute auf der Spieluhr. Damit war das Spiel so gut wie verloren. Doch "Team David" bewies noch einmal ungeheurliche Moral. Der erste von vier möglichen Versuchen, den Ball in die Endzone des Gegners zu befördern, misslang noch. Dann aber führten zwei tolle Läufe von Paul Graf und Mika Lange zum Touchdown. Es stand nun 25 - 27. Mit dem 2-Zusatzpunkte-Versuch hatten die Razorbacks nun die Möglichkeit, das Spiel auszugleichen.

 

Dazu musste der Ball aber noch einmal mit einem Pass in die Endzone des körperlich überlegenen Gegners befördert werden. Und das gelang. Sprichwörtlich in aller letzter Sekunde wirft Florian Reich, der Quarterback der Razorbacks, den Ball zu Mika Lange, der sich vor seinen Gegner schiebt und den Ball fängt. 27 - 27, Ausgleich und ein gefühlter Sieg für die Razorbacks.

04.07.2019

Razorbacks U19 startet in die Rückrunde

 

Kommendes Wochenende beginnt für den U19 Bundesligisten der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck die zweite Saisonhälfte.

 

Für die Amperstädter um Headcoach Michel „Butch“ Dohrmann geht es um nichts Geringeres als um den Einzug in die Playoffs. Am Samstag um 16:00 Uhr empfangen die Fursty Razorbacks die Stuttgart Scorpions im Stadion auf der Lände.

 

Mit einem Sieg könnten sich die Brucker den zweiten Platz sichern und vorzeitig in die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft einziehen.

 

„Stuttgart hat sich vor ein paar Wochen einen Ausrutscher in Freiburg erlaubt. Mit einem Sieg gegen die Scorpions könnten wir unser Saisonziel bereits am Samstag erreichen. Diese Chance wollen wir natürlich nützen“, erklärt Headcoach der Razorbacks Michael Dohrmann. „Am Wochenende erwarten wir einen harten Kampf. Wichtig für den Erfolg wird eine geschlossene Mannschaftsleistung sein. Wir müssen in allen Phasen des Spieles konzentriert spielen und dürfen den Fuß nicht vom Gas nehmen.“

 

Für die U19 II geht es Sonntag wieder los. Der Verbandsliga Team wird um 11:00 Uhr zum Rückspiel von den Augsburg Raptors erwartet. Aktuell ist die U19 II noch ungeschlagen und möchte an die starken Leistungen der Vorwochen anknüpfen und die Siegesserie fortführen.

 

Die Fursty Razorbacks hoffen auf zahlreiche Unterstützung. Für zwei weitere und wichtige Siege benötigen die Amperstädter wieder ihre lautstarken Fans.

20.06.2019

Razorbacks beenden Hinrunde ungeschlagen

 

Vergangenen Sonntag beendete die Herrenmannschaft der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck die Hinrunde mit einem 28:7 Heimsieg.

Vor knapp 500 Besuchern holten die Fursty Razorbacks gegen die Würzburg Panther den fünften Sieg im fünften Spiel an die Amper.

„Wir haben uns sichtlich von Spiel zu Spiel gesteigert und stehen verdient an der Tabellenspitze“, freut sich Headcoach der Amperstädter Florian Müller. „Allerdings haben wir es in den meisten Spielen nicht geschafft, alle vier Quarter konzentriert zu spielen. Wir haben mit allen Mannschaftsteilen jeweils eine hervorragende erste Hälfte hingelegt, aber dann leider zu oft in den zweiten Halbzeiten das Level nicht gehalten.“

 

In die Rückrunde starten die Brucker am 23. Juni mit einem Heimspiel gegen den Lokalrivalen Landsberg X-Press.

„Wir sind auf dem richtigen Weg. Für uns ist es wichtig die nächsten Wochen weiter hart zu arbeiten. Die ersten Spiele haben gezeigt, wieviel Potential in uns steckt. Wenn wir vom Verletzungspech verschont bleiben, haben wir die Saison die Möglichkeit wieder ganz oben zu stehen“, so Müller weiter. „Im Moment konzentrieren wir uns jedoch weiterhin auf uns selbst und denken von Partie zu Partie.“

Ein großer Dank geht an die Fans der Razorbacks. Sie sind ein weiterer wichtiger Bestandteil für den Erfolg der Razorbacks, die die Amperstädter bei ihren Heim- und Auswärtsspielen immer lautstark unterstützen. 

11.06.2019

 

 

Wuidsaubier

 

Ab dem 23.06.2019 gibt es das erste Wuidsaubier.

American Football - Saisonauftakt nach Maß

 

U13 der Fursty Razorbacks startet mit zwei Siegen in die Feldsaison

 

Die U13 der Fursty Razorbacks beendet das Heimturnier im Flagfootball Feld sieben gegen sieben ungeschlagen. Nach einer starken Mannschaftsleistung führen die Wildschweine die Tabelle mit zwei Siegen und 79:13 Punkten an.

 

Mit den Rangers und den Cowboys waren am Sonntag die beiden Münchner Traditionsvereine zu Gast in Fürstenfeldbruck. Als Bayerischer Meister der Hallensaison 2019 gingen die jungen Amperstädter entsprechend motiviert in die ersten Spiele der Feldsaison.

 

Der Angriff und die Verteidigung der Razorbacks erledigte ihre jeweilige Aufgabe konzentriert und konsequent.

 

Der Offense um Quarterback Corvin Dossow gelang es immer wieder die gegnerische Verteidigung durch sehr ansehnliche Spielzüge und Pässe zu verwirren. Die Wide Receiver Laurens Mielke und Karl Goos sowie die Running Backs Levente Terneki und Manuel Theimer nutzten die sich passenden Gelegenheiten für Touchdowns.

 

In der Verteidigung fingen die Cornerbacks Philipp Albrecht und Basti Reich gegnerische Pässe und Tackle Sinan Derya den gegnerischen Quarterback in der eigenen Endzone ab. Defense Line und Defense Backfield der Razorbacks ließen den Gegnern kaum Raumgewinn zu, Offense Line und Offense Backfield sorgten für den notwendigen Raumgewinn auf Seiten der Razorbacks. Am Ende gewannen die Fürstenfeldbrucker mit 39:7 gegen die Rangers und mit 40:6 gegen die Cowboys aus München.

 

Die jüngsten Wildschweine freuen sich jederzeit über Verstärkung im Team. Interessierte Jungs ab sieben Jahren sind herzlich zum Probetraining eingeladen.

 

Die Razorbacks Jugend trainiert jede Woche am Mittwoch ab 18:00 Uhr und am Freitag ab 17:30 Uhr jeweils im Stadion auf der Lände an der Schöngeisinger Straße.

 

Nähere Infos und Termine unter www.fursty-razorbacks.de.

03.06.2019

BAYERISCHE MEISTER FELD 2019

 

 

Unsere U15 wurde erneut Bayerischer U15 Meister und belohnt sich mit dem Titel für eine eindrucksvolle Saison und Leistung.

Mit 43:0 gewannen die Brucker um Headcoach Andreas Berger souverän im Finale gegen die Feldkirchen Lions.
Zuvor setzten sich die Razorbacks mit 36:3 im Halbfinale gegen die SG Franken Timberwolves/Erlangen Sharks durch.

Damit holen die Fursty Razorbacks den vierten Bayerischen Meister in der Saison 2019 an die Amper.

02.06.2019

Razorbacks wollen Favoritenrolle gerecht werden

Am morgigen Samstag den 01. Juni werden die Amperstädter zum Kräftemessen an den Lech eingeladen. Um 17:00 Uhr wird das Team von Headcoach Florian Müller vom Landsberg X-PRESS empfangen.

„Gegen Nürnberg haben wir unsere bis dato beste Leistung abgerufen. Vor allem Offensive haben wir gut ins Spiel gefunden. An diesen Trend wollen und müssen wir anschließen um gegen Landsberg erfolgreich zu sein“, so der Headcoach der Herren.

Mit dem Sieg gegen die Rams haben die Brucker eine kleine Favoritenrolle eingenommen. „Dieser wollen wir natürlich gerecht werden und mit einer beherzten Mannschaftsleistung die nächsten Punkte einfahren“, so Müller weiter. „Für uns ist es morgen ganz entscheidend geschlossen aufzutreten.“

Die Fursty Razorbacks benötigen auf alle Fälle zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans um beim morgigen Derby gegen den X-Press erfolgreich vom Platz zu gehen.

Kickoff ist um 17:00 Uhr im Sportzentrum Landsberg

(Hungerbachweg 1, 86899 Landsberg am Lech).

31.05.2019

Razorbacks Flagabteilung am Wochenende gefordert

Während kommenden Sonntag die U13 in die neuen Saison startet, endet für die U15 die Saison mit der Bayerischen Meisterschaft.

Für den amtierenden Bayerischen U15 Meister ist das Ziel ganz klar: den Titel erneut nach Fürstenfeldbruck holen. „Wir hatten eine großartige Vorrunde und wollen uns jetzt mit dem Titel belohnen“, so Headcoach der U15 Andreas Berger. „Die Erwartungen sind groß und wir freuen uns auf die Herausforderung.“

Für die U13 geht es am Sonntag erst los. „Die Jungs sind heiß auf den Saisonauftakt vor heimischem Publikum. Wir hatten eine tolle Vorbereitung“, freut sich U13 Trainer Michael Roth. „Wir möchten am Sonntag einen guten Start hinlegen. Auf uns selbst konzentrieren und vor allem viel Spaß haben.“

Turnierbeginn für die U13 ist am Sonntag 02. Juni um 11:00 Uhr im Stadion auf der Lände. Zu Gast sind die München Rangers und Munich Cowboys.

Turnierbeginn für die Bayerische U15 Meisterschaft ist um 11:00 Uhr beim SpVgg Erlangen (Kurt-Schumacher-Str. 11, 91052 Erlangen). Die Fursty Razorbacks treffen im Halbfinale auf die SG Franken Timberwolves/Erlangen Sharks. Im zweiten Halbfinale treffen die Feldkirchen Lions auf die Kirchdorf Wildcats.

Die Fursty Razorbacks wünschen ihrem Nachwuchs ganz viel Erfolg und hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans.

30.05.2019

Razorbacks überzeugen gegen starke Gäste aus Nürnberg

Vor heimischen Publikum erarbeitete sich die American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck einen 29:15 Erfolg gegen die Nürnberg Rams.
Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel führen die Amperstädter ihre Gruppe aktuell ungeschlagen an.
Die knapp 500 Fans, die den Weg bei bestem Football Wetter ins Stadion gefunden haben, erfreuten sich über eine abwechslungsreiche Partie zwischen zwei stark aufspielenden Mannschaften.

Hauptgrund für den Sieg war - neben der gewohnt starken Verteidigung - vor allem eine gut funktionierende Offense der Razorbacks, die sich zu den Vorwochen enorm gesteigert hat.
„Es war ein tolles und gelungenes Event. Attraktiver Football auf hohem Niveau. Lautstarke und klasse Unterstützung aller Fans, super Stimmung und bestes Wetter“, freut sich Vorstand der Razorbacks Lukas Dohrmann. „Dank vieler und fleißiger Helfer war dieses Heimspiel erneut beste Werbung für unseren Sport und unseren Verein.“


Das nächste Heimspiel findet am Sonntag den 09. Juni um 16:00 Uhr statt.


Zunächst müssen die Razorbacks jedoch auswärts ran. Kommenden Samstag den 01. Juni werden die Brucker vom Landsberg X-PRESS zum Derby geladen. Das Team um Headcoach Florian Müller möchte dann an die gute Mannschaftsleistung anknüpfen und die nächsten Punkte einfahren.

28.05.2019

Razorbacks empfangen Nürnberg zum Spitzenspiel in der Regionalliga

 

Kommenden Sonntag lädt die American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck die Nürnberg Rams ins heimische Stadion auf der Lände ein. Kickoff ist um 16:00 Uhr.

Besonderes Highlight des Spieles wird Gast-Stadionsprecher Jan Stecker sein. Der sympathische Moderator der unter anderem aus der TV Sendung ran-NFL bekannt ist, wird das Spiel live kommentieren.

Für alle Gäste, die Jan Stecker mal persönlich kennenlernen möchten, veranstalten die Fursty Razorbacks vor dem Spiel, von 15:00 Uhr bis 15:45 Uhr ein „Meet and Greet“. Die Gelegenheit für Fragen und gemeinsame Bilder.

 

Das eigentliche Highlight wird jedoch das Spiel zwischen den beiden noch ungeschlagenen Teams sein.

„Die ersten Spiele in der Saison haben gezeigt, dass es im Moment noch keinen klaren Favoriten gibt. Alle gespielten Partien in der Regionalliga waren bis zum Schluss spannend“, erklärt Headcoach der Amperstädter Florian Müller. „Wir erwarten einen harten Kampf und ein Spiel auf Augenhöhe. Für uns wird es ganz wichtig sein, dass wir mit dem Angriff gut ins Spiel finden.“

 

Neben dem Rahmenprogramm, ist für das leibliche Wohl wie immer gesorgt. Die Fans und Gäste dürfen sich auf die leckeren XXL Fursty Burger, sowie auf vieles mehr freuen. Für die kleinen Gäste wird es bei schönem Wetter eine Hüpfburg geben.

 

Die Fursty Razorbacks hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans. 

 

U19 Bundesliga zu Gast in Hall

 

U19 II empfängt Augsburg

 

 

 

Kommendes Wochenende ist die U19 der Fursty Razorbacks wieder auf Punktejagt. Während die U19 II die Augsburg Raptors am Samstag im heimischen Stadion auf der Lände empfängt, geht es am Sonntag für das U19 Bundesliga Team auswärts zu den Schwäbisch Hall Unicorns.

 

 

„Mit dem Verbandsliga Team hatten wir durch den Sieg gegen Landsberg letzte Woche einen tollen Saisonstart. Morgen wollen wir gegen Augsburg an den Erfolg anschließen und den zweiten Sieg einfahren“, so sportlicher Leiter und Headcoach der U19 Michael Dohrmann.

 

 

Kickoff ist am Samstag den 18. Mai um 12:00 Uhr im Stadion auf der Lände. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Die Fursty Razorbacks hoffen auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.

 

 

Für das U19 GFL-J Team steht am Sonntag eine schwere Aufgabe bevor. Um 15:00 Uhr empfangen die Unicorns die Razorbacks im Hagenbachstadion (Neue Reifensteige 41, 74523 Schwäbisch Hall).

 

„Wir fahren mit viel Selbstvertrauen am Sonntag nach Hall. Am Ende ist der Ausgang des Spiels aber schwer zu sagen. Die Unicorns sind seit vielen Jahren der Ligaprimus“, so Dohrmann weiter. „Wir freuen uns auf die Herausforderung.“

 

 

Herren gelingt Heimauftakt

 

Vergangenen Sonntag empfing die 1. Mannschaft der Fursty Razorbacks die Burghausen Crusaders im heimischen Stadion auf der Lände.

 

Am Ende war es erneut eine extrem stark aufspielende Defense der Razorbacks die zum 16:0 Erfolg beitrug. Die Verteidigung um Defense Koordinator Lukas Schmid hatte den Angriff der Crusaders fast den gesamten Spielverlauf fest unter Kontrolle.

 

Vor allem die Defense Line der Brucker machte dem Quarterback von Burghausen das Leben schwer.

 

„Es macht Spaß unserer Defense zuzuschauen“, freut sich 1. Vorstand der Razorbacks Lukas Dohrmann. „Die Trainer, vorneweg Lukas Schmid, machen eine klasse Arbeit. Die Verteidigung die wir diese Saison haben ist wirklich sehr gut. Im Moment machen diese Jungs den großen Unterschied.“

 

Neben Defense Spieler Clayton Becker, welcher am Sonntag sein Debüt feierte, war es im Angriff vor allem US-Boy Ian Shultis der ein hervorragendes Spiel ablieferte. Auch wenn es der Punktestand nicht zeigte, leitete der Quarterback seinen Angriff souverän über das Feld.

 

„Sportlich war es für uns ein voller Erfolg. Mit dem Sieg gegen Burghausen konnten wir den zweiten Sieg im zweiten Spiel feiern“, so Dohrmann weiter. „Organisatorisch hat uns leider der Regen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Zum Saisonauftakt, für unsere Fans und das geplante Rahmenprogramm hätten wir uns natürlich Sonne gewünscht. Aber das holen wir dann einfach am 26. Mai nach.“

 

Dann empfangen die Fursty Razorbacks um Headcoach Florian Müller die Nürnberg Rams im Stadion auf der Lände. Gegen den Absteiger aus der 2. Bundesliga möchten die Amperstädter mit Hilfe ihrer Fans die nächsten Punkte nach Fürstenfeldbruck holen.

14.05.2019

U19 und U19 II auswärts gefordert

Kommenden Samstag ist das U19 Bundesliga-Team, sowie die U19 II auswärts auf Punktejagd.
Um 11:00 Uhr ist die U19 II beim Landsberg X-PRESS zu Gast und um 16:00 Uhr das U19 GFLJ Team bei den Sacristans aus Freiburg.

Während das Bundesliga Team bereits letzten Sonntag den Saisonauftakt hatte und die ersten Punkte nach Fürstenfeldbruck brachte, startet das Verbandsliga Team erst am Samstag in die neue Saison.

„Mit unserem GFLJ Team wollen wir an die tolle Mannschaftsleistung, die wir gegen Stuttgart gezeigt haben, anschließen und unsere Position in der Liga festigen“, äußert sich sportlicher Leiter und Headcoach der U19 Michael Dohrmann. „Und mit unserem Verbandsliga Team wollen wir einen positiven Saisonstart hinlegen. Wir freuen uns auf Samstag.“

Die Fursty Razorbacks hoffen auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.

Clayton Becker kommt für Patrick Sheehan

 

Eigentlich hätte Patrick Sheehan Anfang April von der University of Wisconsin, Platteville nach Fürstenfeldbruck kommen sollen. Am Ende wurde ihm ein Job von den Pioneers angeboten, welchen er nicht ausschlagen konnte.

Für ihn kommt jetzt Clayton Becker. Pünktlich zum ersten Heimspiel ist der Verteidiger letzte Woche gelandet.

„Uns war es ganz wichtig, dass wir den Kontakt zu Platteville aufrechterhalten“, so sportlicher Leiter der Razorbacks Michael Dohrmann. „Es kommt mittlerweile jede Saison ein Student der Pioneers nach Fürstenfeldbruck um den Sommer in Bayern zu verbringen.“

Der Linebacker und Defense End war an seiner Schule Captain und wurde in seiner letzten Saison unteranderem Defensive MVP.

Die Fans können Clayton zum ersten Mal am 12. Mai kennen lernen. Dann empfangen die Fursty Razorbacks um 16:00 Uhr die Burghausen Crusaders.

Herzlichen Willkommen, Clayton!

08.05.2019

Razorbacks go Volksfest

 

Spieler und Trainer trafen sich mit ihren Fans auf dem Volksfest. AC/Roses spielte den ganzen Abend gute Musik und die Cheerleader unterhielten mit ihren Showprogrammen.

04.05.2019

U19 Bundesligist startet in die neue Saison

 

Am Wochenende beginnt für das GFL-J Team der Fursty Razorbacks die neue Bundesliga Saison. Zum Auftakt reist das Team um Headcoach Butch Dohrmann zum Vorjahres Meister der Gruppe Süd, den Stuttgart Scorpions.

„Mit Stuttgart haben wir gleich zu Beginn einen harten Brocken“, so Dohrmann. „Wir hatten eine super Vorbereitung und sind gespannt wie gut wir am Sonntag alles umsetzen können. Wir freuen uns, dass es endlich wieder los geht.“

 

Kickoff ist am Sonntag den 05. Mai um 15:00 Uhr auf dem TUS 1 Platz (Jahnstr. 92, 70597 Stuttgart).

Die Fursty Razorbacks hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer mitgereisten Fans.

02.05.2019

U15 der Razorbacks startet in die Feldsaison

Der amtierende Bayerische Meister aus der Hallensaison 2019 und Feldsaison 2018 lädt am 01. Mai zum Vorrudenturnier ein.
Zu Gast im heimischen Stadion auf der Lände sind die München Rangers und Allgäu Comets.

"Mit den Rangers und Comets haben wir eine starke Gruppe erwischt," so Headcoach der Amperstädter Andreas Berger. "Wir freuen uns, dass es am Mittwoch endlich los geht."
Turnierbeginn ist am Mittwoch den 01. Mai um 11:00 Uhr im Stadion auf der Lände, 82256 Fürstenfeldbruck.
Die Rückrunde für die Amperstädter findet bereits am Sonntag den 05. Mai in Kempten statt.

"Das ist natürlich für alle Teams eine sportliche Aufgabe, dass es bereits ein paar Tage später zum erneuten Aufeinandertreffen kommt", so Berger weiter. "Es wird spannend zu sehen, welches Programm mit der Situation am besten umgehen kann."

Der jeweilige Erst- und Zweitplatzierte aus jeder Gruppe zieht ins Viertelfinale ein.
Die Razorbacks wünschen ihrem Nachwuchs am Mittwoch viel Erfolg. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt.

29.04.2019

Regionalligist bringt die ersten Punkte nach Hause

Im ersten Spiel der Saison ging es für die Fursty Razorbacks nach München zum Aufsteiger Munich Cowboys II.

Am Ende war es vor allem eine starke Defense die einen ungefährdeten 24:6 Erfolg einbrachte.

„Wir hatten mit unserer Defense einen gelungenen Start. Die Jungs haben nichts anbrennen lassen, waren in den wichtigen Situationen immer hell wach und haben sich sogar mit einem Touchdown belohnt“, freut sich Defense Koordinator Lukas Schmid.

„An der Offense und den Specialteams müssen wir jedoch die nächsten Tage noch arbeiten. Wir haben uns zu oft durch eigene Fehler selbst gestoppt,“ resümiert Headcoach der Amperstädter Florian Müller. „Dennoch sind wir froh über die gezeigte Leistung der Jungs. Sie haben hart gespielt und durch eine geschlossene Mannschaftsleistung den ersten Sieg eingefahren. Darauf werden wir aufbauen.“

Das nächste Spiel der Razorbacks findet am 12. Mai um 16:00 Uhr im heimischen Stadion auf der Lände statt. Zu Gast sind dann die Burghausen Crusaders.

01.05.2019

Brucks Regionalligisten starten in die Saison 2019

 

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, ab diesem Wochenende wird es wieder ernst für die Vereine.

Kommenden Samstag beginnt für die 1. Mannschaft der Fursty Razorbacks die neue Regionalliga Saison. Zum Auftakt werden die Amperstädter von den ambitionierten Munich Cowboys II empfangen.

„Wir sind gespannt, was die diesjährige Saison zu bieten hat und freuen uns auf die neuen Herausforderungen“, so Headcoach der Brucker Florian Müller.

Zum Saisonauftakt wird sich herausstellen, wie gut die Amperstädter ihre Abgänge vor allem im Angriff kompensieren konnten. Unteranderem hat es neben Widereceiver Nicolas Holzapfel, der Studienbedingt in den Norden gezogen ist, Runningback Moritz Albrecht zu den Ingolstadt Dukes in die 1. Bundesliga verschlagen. Beide hatten einen maßgeblichen Anteil am Erfolg und der letztjährigen Meisterschaft.

„Es ist immer schwierig vor dem ersten Spieltag eine Prognose abzugeben. Alles ist möglich, Sieg oder Niederlage. Wir starten in diese Saison mit einem jungen Team“, so Müller weiter. „Wir möchten uns am Samstag vor allem auf uns konzentrieren und uns von Spiel zu Spiel verbessern.“

„Unser Ziel für 2019 ist immer noch klar definiert: am Ende der Saison möchten wir wieder Meister der Regionalliga Süd sein“, erklärt 1. Vorstand Lukas Dohrmann. „Am Ende wird es sich zeigen, wie weit es gereicht hat. Vor allem möchten wir auf eine Saison zurück blicken, die nicht nur unseren Fans Spaß gemacht hat, sondern in erster Linie unseren Spielern und Trainern.“

Kickoff ist am Samstag, den 27. April um 15:00 Uhr im städtischen Dantestadion (Dantestraße 14, 80637 München). Die Fursty Razorbacks hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung ihrer Fans.

25.04.2019

Razorbacks bleiben ihrer Linie treu

 

Die Fursty Razorbacks stehen kurz vor dem Saisonstart in die neue Regionalliga Süd Saison.

Auch diese Saison wollen sich die Amperstädter mit nur zwei Spielern aus Übersee verstärken.

„Wir sind der Auffassung, dass es in der Regionalliga und in den Ligen unterhalb nicht notwendig ist, sich auf vier oder mehr Positionen mit amerikanischen Spielern zu verstärken“, erklärt 1. Vorstand der Fursty Razorbacks Lukas Dohrmann. „Wir sind seit 2012 mehrmals Meister der Regionalliga geworden, zuletzt 2018. Wir haben jedes dieser Regionalliga Jahre mit maximal zwei Studenten aus Übersee gespielt. Wir sind ein guter Beweis dafür, dass man sich den Erfolg in den unteren Ligen erarbeiten kann.“

„Sollte es dann doch Mal nicht für Platz eins reichen, geht die Welt auch nicht unter. So ist es eben im Sport. Dann müssen wir nächstes Jahr einfach noch ein bisschen besser arbeiten“, so Dohrmann weiter. „Mit unserem Geld möchten wir vor allem die Infrastruktur weiter ausbauen, sowie ein optimales Umfeld für unsere Trainer schaffen und in die Ausbildung unserer eigenen Spieler investieren.“

„Wir haben das erfolgreichste Jugendprogramm in Bayern und sind sehr stolz darauf. Unsere Herren profitieren aus Spielern, die oftmals viele Jahre in unserer Jugend verbracht haben“, erklärt Dohrmann. „Wir möchten unsere eigenen Spieler fördern und fordern.“

2019 haben die Amperstädter erneut bayerische Geschichte geschrieben. Mit der U11, U13 und U15 wurden die Razorbacks in der Hallensaison Bayerischer Meister bzw. ungeschlagener Erstplatzierter.

Aktuell haben die Razorbacks rund 40 Trainer die gemeinsam an einem Ziel arbeiten: American Football in Fürstenfeldbruck attraktiv für Spieler und Fans zu gestalten.

Am 27. April ist Saisonstart für die Amperstädter im Münchner Dante Stadion gegen den ambitionierten Aufsteiger Munich Cowboys II.

Erstes Heimspiel für die Razorbacks ist am Sonntag den 12. Mai im Stadion auf der Lände. Dann freuen sich die Amperstädter ihre Fans endlich wieder vor heimischer Kulisse begrüßen zu dürfen.

17.04.2019

Ian Shultis ist zurück!

 

Was für ein Knaller und das pünktlich zum Saisonstart!


Bereits 2014 hat Ian das Trikot der Fursty Razorbacks getragen und einen enormen Anteil zum Erfolg der Amperstädter beigetragen und für die Saison 2019 kommt er jetzt zurück.

Ian wird diese Saison einen weiteren Sommer in Fürstenfeldbruck verbringen und gemeinsam mit den Razorbacks auf Punktejagd gehen.

"Wir hätten kaum eine bessere Person als Spielmacher gewinnen können", freut sich der 1. Vorstand der Razorbacks, Lukas Dohrmann, der den Kontakt hergestellt hat. "Mit Ian kommt nicht nur ein exzellenter Spieler, sondern vor allem ein guter Freund. Bereits 2014 hat er bewiesen, was für Führungsqualitäten in ihm stecken."

 

Willkommen zurück, Ian!

15.04.2019

Seniors-Team absolviert ein gemeinsames Training mit Augsburg

Am 14.04.2019 waren die Augsburg Raptors für ein gemeinsames Training mit anschließendem Scrimmage bei uns auf der Lände in Fürstenfeldbruck. Beide Teams hatten viel Spaß und der Seniors-Headcoach der Razorbacks, Florian Müller, gewann einige Erkenntnisse, die in den nächsten Trainingseinheiten bis zum Saisonstart am Samstag, den 27.04.2019 in München, jetzt entsprechend ausgewertet um umgesetzt werden müssen.

Die Fursty Razorbacks wünschen ihren Gästen aus Augsburg viel Erfolg für die Saison!

15.04.2019

U19 mit optimaler Saisonvorbereitung

 

Die U19-Mannschaft der Fursty Razorbacks bedankt sich bei den Dresden Monarchs für ein tolles Scrimmage in Dresden, dass zu einer optimalen Saisonvorbereitung ebenso dazugehört, wie ein noch folgender Combine-Tag und ein zweitägiges Traingslager im April (Foto Dresden Monarchs).

 

In die U19-Saison startet das U19-Jugendbundesliga-Team dann am 05.05.2019 um 15 Uhr in Stuttgart bei den Scorpions und das U19-Verbandsligateam am 11.05.2019 um 11 Uhr in Landsberg beim X-PRESS.

 

31.03.2019

BAYERISCHER MEISTER U15 HALLE
 

Am vergangenen Sonntag fand die bayerische Meisterschaft der U15 in Ansbach statt. Die Fursty Razorbacks qualifizierten sich als ungeschlagener Gruppensieger. Da andere Gruppensieger ein besseres Punkteverhältnis auf dem Konto hatten, waren die Fürstenfeldbrucker nur als viertbester Erster gelistet. Damit erhielten sie im ersten Spiel, mit den München Rangers, einen schweren Gegner, der in den letzten Jahren immer um die Meisterschaften in der U15 mitspielte. Durch eine starke und kontinuierliche Teamleistung zeigte das Team bereits im ersten Spiel, welches Potential in ihnen steckt und gewannen das Spiel souverän mit 42:12.

 

Im Halbfinale standen dann die Regensburg Phoenix auf dem Plan. Im vorherigen Spiel zeigten die Regensburger, dass mit ihnen an diesem Tag durchaus zu rechnen war und schlugen den Titelverteidiger Franken Knights. Auf beiden Seiten gelang nicht alles. Hatte die Offense der Razorbacks zunächst Schwierigkeiten, dominierte die Defense der Amperstädter das Spiel und erspielte durch zwei Safeties von Hero Kanu eine schnelle 4:0 Führung. Nach der Halbzeit erzielte der Angriff den langersehnten Touchdown. Mit diesem 11:0 Arbeitssieg zogen die Fursty Razorbacks wie bereits im Vorjahr in das Finale der Bayerischen Meisterschaft ein.

 

Im Finale trafen man dann auf die Bad Tölz Capricorns, welche überraschend, aber durchaus verdient, das Finale erreicht hatten. Hier fand auch die Offense um Quarterback David Elßel sofort ins Spiel und erzielte schnell die ersten Punkte. Auch die Defense war über das komplette Spiel hellwach und ließ keine Punkte der Bad Tölzer Offense zu. Am Ende hieß es 27:0 für die jungen Razorbacks und damit stand fest: der bayerische Meistertitel 2019 (Halle) geht nach Fürstenfeldbruck.

 

„Ich bin unglaublich stolz auf die Jungs. Seit Beginn des Hallentrainings haben sie hart gearbeitet und heute gezeigt welche Qualität in ihnen steckt und sich absolut verdient mit dem Meistertitel belohnt. Unsere Defense hat heute zu keiner Zeit etwas anbrennen lassen und die Offense den Fuß trotz anfänglicher Schwierigkeiten im Halbfinale niemals vom Gaspedal genommen.“ so Headcoach Andreas Berger nach dem gewonnen Finale.


24.03.2019

American Football - Fursty feiert Bayerische Meisterschaft

 U13 der Fursty Razorbacks holt Bayerische Meisterschaft im Hallen Flagfootball an die Amper

 

Neun Spiele - neun Siege und 311:95 Punkte lautet die Bilanz der U13 der Fursty Razorbacks für die Hallensaison im  Flagfootball 2019. Ungeschlagen krönten die Amperstädter letzten Samstag eine beeindruckende Saisonleistung verdient mit der Bayerischen Meisterschaft. Viele mitgereiste Fans sorgten für eine tolle Atmosphäre und unterstützten die jungen Wildschweine in ihrem letzten Hallen-Turnier lautstark. Alle waren beeindruckt vom Auftreten der gesamten Mannschaft.

 

Das erste Spiel gegen die gastgebenden Rams aus Nürnberg entschied Fürstenfeldbruck mit 28:6 für sich, bevor es Halbfinale zum dritten Mal in der Saison gegen die Ants aus Königsbrunn ging. Sah das Spiel am Anfang noch ausgeglichen aus, gewannen die Razorbacks am Ende deutlich mit 41:18 gegen die hochmotivierten Königsbrunner.

 

In einem erstklassigen und flotten Endspiel gegen die Munich Rangers erledigten sowohl der Angriff als auch die Verteidigung der Razorbacks ihre Aufgaben souverän. Erfahrene als auch neue Mannschaftsmitglieder zeigten konzentriert was sie zu leisten im Stande sind, gerade wenn es darauf ankommt. München machte es den Razorbacks schwer und kämpfte tapfer, musste sich am Ende aber mit 41:19 geschlagen geben.

 

Nach einer gelungenen Hallen-Saison bereitet sich die U13 der Razorbacks jetzt auf die Flag-Saison im Freien vor und hofft, auch hier am Ende mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung um den Titel zu spielen.

 

Dabei freuen sich die jüngsten Wildschweine jederzeit über Verstärkung im Team. Interessierte sind herzlich zum Probetraining eingeladen. Groß oder nicht so groß, schnell oder nicht so schnell, schmal oder nicht so schmal ist dabei völlig egal, mitmachen kann jeder ab 7 Jahre.

24.03.2019


Dann springen wir doch mal

auf den "Throwback Thursday"

Zug mit auf ...

 

 

 

 

 

 

Dieses Foto ist ein Schmuckstück von 1988.

Entstanden am Pucher Meer!

07.05.2015