News


 

 

In tiefer Trauer und mit unseren Gedanken bei der Familie nehmen wir Abschied von Julia Reitbauer.


Die Herren der Fursty Razorbacks freuen sich über weitere Unterstützung für die 2. Bundesliga Saison. Von den Feldkirchen Lions kommt Felix Wenz an die Amper.

Der 23. jährige Topathlet wurde in den letzten Jahren bei Feldkirchen sehr flexibel als Runningback, Receiver und Safety eingesetzt. Für die Fürstenfeldbrucker wird er hauptsächlich als Ballträger auflaufen. Ursprünglich hat es Felix vom Zehnkampf zum American Football verschlagen.

Durch den Zuwachs nimmt der Kader des Aufsteigers weitere Formen an und erhält zusätzliche Tiefe und Qualität für das Projekt 2. Bundesliga.

Herzlichen Willkommen in Fursty, Felix! Viel Spaß und Erfolg in der GFL2!


+++ ACHTUNG +++ ACHTUNG +++

Jetzt heißt es schnell sein. In bereits zwei Wochen, am 28. Februar 2020, endet die Frist für einen Vereinswechsel.

Du spielst bereits American Football, bist ambitioniert und möchtest Bundesliga spielen? Dann komm zum erfolgreichsten Jugendprogramm in Bayern.

Jetzt noch schnell wechseln und bereits 2020 in der GFLJ spielen!

Am Sonntag den 16. Februar hast Du die Chance Dir ein Bild über die Fursty Razorbacks zu machen.

Komm vorbei und werde ein Razorback!

Liebe Mitglieder, Familien und Freunde, 

 

 

 

mit großer Bestürzung haben wir vom Tod unserer lieben Freundin und ehemaligen Cheerleaderin Julia Reitbauer erfahren. Julia ist am 03.02.2020 während ihrer Reise durch Südamerika gestorben.
Wir können unsere Trauer nicht in Worte fassen. Unsere Gedanken sind bei Julias Familie, Freunden und Bekannten, denen wir in diesen schweren Tagen all unsere Kraft schenken möchten.

 

 

 

Um die Familie, die sich angesichts der Überführung und der anstehenden Beerdigung enormen Kosten gegenüber sieht, finanziell zu unterstützen, haben wir gemeinsam mit der Brucker Heimatgilde und dem EV Fürstenfeldbruck ein Hilfskonto eingerichtet,
das bis 15.04.2020 geöffnet
ist.

 

 

 

Wir wünschen uns, dass wir auch in diesen schweren Zeiten als Verein und als Freunde zusammenstehen, um Julias Familie wenigstens in finanzieller Hinsicht ein wenig Erleichterung zu geben

 

 

 

Konto: "Die Brucker Heimatgilde" Julia Reitbauer

 

IBAN: DE80 7005 3070 0032 2676 84

 

Verwendungszweck: Julia Reitbauer

 

 

Die Trauerfeier findet am Mittwoch, 19.02.2020 um 10 Uhr am Waldfriedhof in Fürstenfeldbruck statt.


Die guten Nachrichten in unserer U19 hören nicht auf. Es geht weiter mit unseren Spielervorstellungen. Heute mit einem Rückkehrer aus den USA: Chris Meyer.

Das Allround Talent hat vergangene Saison im Mutterland des American Football gespielt und kommt mit viel Erfahrung zurück an die Amper.
Chris wird vor allem als Widereciever und Quarterback auflaufen, kann aber auf Grund von seiner Athletik auf vielen Positionen eingesetzt werden.

Beretis in den ersten Trainingseinheiten hat Chris gezeigt, dass er den gegnerischen Teams in dieser Bundesliga-Saison viele Schwierigkeiten bereiten wird.



Die Spieler Vorstellungen der Herren gehen weiter. Unser Best Player Defense aus der Saison 2019, wird auch dieses Jahr das Jersey der Razorbacks überziehen: Julian Muth.

Der Defensive Back ist seit Jahren eine feste Stütze in der Verteidigung und setzt durch seine physische Spielweise den "Ton" in der Defense der Amperstädter.

Der vielseitig einsetzbare Athlet spielt bereits seit der U19 bei den Fürstenfeldbruckern und trägt einen maßgeblichen Anteil am Erfolg der Razorbacks bei.

Auch in der 2. Bundesliga wird Julian dem gegnerischen Angriff wieder große Probleme bereiten.


Dieses Wochenende findet im Adidas-Center in Herzogenaurach die 15. Bayerische Coaches Convention statt.

Die jährliche Veranstaltung zählt zu der größten in Europa und lockt mehr als 400 Trainer an, um sich weiter- und fortzubilden.

Mit dabei waren erneut Coaches der Fursty Razorbacks um sich interessante Vorträge von Referenten aus allen Bereichen anzuhören und neue Kontakte zu knüpfen, um den Sport in Fürstenfeldbruck noch besser zu machen.

Vielen Dank an den American Football Verband Bayern (AFVBy) und Martin Hanselmann für die Organisation und erneut großartige Veranstaltung.


Razorbacks jüngster Nachwuchs ist am Wochenende gefordert. Während die sich U13 am Sonntag zu ihrem zweiten Vorrundenturnier nach Starnberg auf den Weg macht, beginnt für die U11 die neue Saison in Erding.

Vergangenes Wochenende ist die U13 bereits perfekt in die Saison 2020 gestartet und hat bei drei Spielen drei Siege zurück an die Amper gebracht. Beim Turnier in Starnberg möchten die Brucker an den Erfolg anknüpfen und die Tabellenführung weiter ausbauen. Gegner sind neben den Gastgebern Starnberg Argonauts, die Bad Tölz Capricorns und Königsbrunn Ants. Gespielt wird ab 10:00 Uhr in der Turnhalle des TSV-1880 (Brunnanger Str. 2, 82319 Starnberg).

Die U11 startet am Sonntag in Erding und möchte sich beim Saisonauftakt ebenfalls wie die U13 gut präsentieren. Treffen werden die Razorbacks auf die Gastgeber Erding Bulls, München Rangers und Munich Cowboys II. Gespielt wird ab 10:00 Uhr in der Turnhalle des Korbinian-Aigner-Gymnasium (Sigwolfstr. 50, 85435 Erding).

Die Fursty Razorbacks wünschen ihrem Nachwuchs viel Spaß und Erfolg und hoffen auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.


Es geht weiter mit unseren U19 Vorstellungen. Die Fäden im Brucker Angriff zieht dieses Jahr Quarterback Leo Blumentritt.

Leo hat bereits in der U15 mit den Razorbacks vier Bayerische Meisterschaften, sowie mehrfach mit der U19 II die Gruppe in der Verbandsliga Süd gewonnen.

Das junge Talent startet dieses Jahr in seine dritte Bundesliga Saison mit den Amperstädtern und bringt alle Voraussetzungen mit, die es als Spielmacher benötigt.


American Football - Erfolgreicher Saisonauftakt

 

 

U13 der Fursty Razorbacks überzeugt beim ersten Flagturnier in 2020

 

 

Die U13 der Fursty Razorbacks startet als amtierender Bayerischer Meister ungeschlagen in die Saison 2020. Beim ersten Turnier im Flagfootball in Bad Tölz schlagen die jungen Wildscheine die Argonauts aus Starnberg, die Ants aus Königsbrunn und die gastgebenden Capricorns mit einer soliden Mannschaftsleistung. Dabei sorgten sowohl der Angriff um Quarterback Florian Reich, als auch die Verteidigung um Safety Manuel Treimer für Punkte auf der Anzeigetafel. Dies ist umso erfreulicher, nachdem sich der Spielerkader im Vergleich zum Vorjahr altersbedingt verändert hat.

 

Im ersten Spiel gegen Königsbrunn legte vor allem Running Back Karl Goss mit sehenswerten  Touchdowns den Grundstein für den 39:8 Erfolg. Die Verteidigung der Razorbacks hielt den Angriffen der Ants souverän stand und sicherte den verdienten Endstand. Safety Manuel Treimer fing dabei immer wieder dem Gegner den Ball ab, um seinerseits Touchdowns zu erzielen. In seinem ersten Spiel gelang es David Kodlin als Cornerback den Pass des gegnerischen Quarterbacks abzufangen, um der Offense der Razorbacks im Anschluss einen Touchdown zu ermöglichen.

 

40:0 für die jungen Amperstädter stand es am Ende des zweiten Spiel gegen die Starnberg Argonauts. Dieses Mal gelang Linebacker Korbinian Herz als Debütant eine sehenswerte Interception, die anschliessend zu einem Touchdown für Fürstenfeldbruck führte.

 

In einem spannenden dritten Spiel gegen die Capricorns kamen die Razorbacks speziell in der zweiten Halbzeit in ihren Spielrhythmus. Zu Beginn verhalf die Verteidigung mit Linebacker Tom Michl und Cornerback Finn Elze zu Punktgewinnen für Fürstenfeldbruck. Am Ende stand es 28:00 zugunsten der Razorbacks.

 

Nach dem gelungenen Saisonsauftakt bereitet sich die U13 der Razorbacks auf das nächste Turnier am 09.02.2020 in Starnberg vor. Die jungen Wildschweine wollen im Finalturnier am 29.03.2020 den Meistertitel verteidigen. Auch die U11 der Razorbacks fiebert als letztjähriger bayerischer Vizemeister ihrem ersten Turnier am 09.02.2020 in Erding entgegen.

 

Dabei freuen sich die jüngsten Wildschweine jederzeit über Verstärkung im Team. Interessierte sind herzlich zum Training eingeladen.

 

Das Wintertraining findet jede Woche am Sonntag ab 14:00 Uhr in der Turnhalle am Theresianumweg und am Montag ab 17:30 Uhr in der Turnhalle der Schule Nord statt.

 

Er ist schon lange nicht mehr aus dem Angriff der Razrobacks wegzudenken. Doch letzte Saison hat er sich nochmal enorm gesteigert. Deshalb - zurecht und mehr als verdient - "Most Improved Player" der Herren aus der Saison 2019: Georg Rieger.

Der Veteran geht mittlerweile in seine 16. Saison als Spieler. Angefangen hat "Schorschi" in der U15 der Fursty Razorbacks und während seiner Zeit bei den Ampersädtern so gut wie jede Position durchlaufen und dabei maßgeblichen Anteil an vielen Bayerischen Meistertiteln gehabt. Seit einigen Jahren ist er vor allem als Full- und Runningback für den Aufsteiger aktiv. Das Arbeitstier war eine große Stütze für die Offense, rund um Quarterback Ian Shultis.

Herzlichen Glückwunsch, "Schorschi"! Auf viele weitere Jahre mit Dir!


Die Herren freuen sich über weitere Unterstützung aus Feldkirchen. Mit Christian Glatzel kommt der nächste "NEW MEMBER" von den Feldkirchen Lions an die Amper.

Der 24-jährige Widereceiver spielt seit 2013 American Football und wird dem Fürstenfeldbrucker Angriff zusätzliche Qualität und Tiefe geben. Damit nimmt der Aufsteiger in die 2. Bundesliga weiter positive Struckturen für das Projekt GFL 2 an.

Herzlich Willkommen in Fursty, Christian!


Es geht weiter mit den Vorstellungen der "NEW MEMBER" bzw. MVPs der Herren.

Best Lineman der Regionalliga Süd Meisterschafts-Saison 2019 war Defensive Lineman: Dennis Poppele.

Angefangen hat der Tackle in der Jugend der Amperstädter und ist seit dem fester Bestandteil der Fürstenfeldbrucker und nicht mehr aus der Verteidigung wegzudenken. Der Kapitän der Razorbacks ist auf und neben dem Feld eine wahre Führungskraft und Vorbild für viele junge Spieler.

Auch 2020 wird er in der 2. Bundesliga wieder auf Quarterback-Jagd gehen und dem gegnerischen Angriff große Schwierigkeiten bereiten.


Fursty Razorbacks beim

Super Bowl

Die Razorbacks sehen sich gemeinsam den Super Bowl im Cineplexx Germering an und laden alle Fans dazu ein dabei zu sein. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel und das größte Einzelsportereigniss der Welt.

BE PART OF IT!


Neben unserem U19 Bundesligisten, können natürlich auch unsere GFL2 Aufsteiger Neuzugänge vermelden, die wir Euch nicht vorenthalten und die nächsten Wochen vorstellen möchten.

Den Anfang unserer "New Member" für die Herren macht Anthony Walker.

Der 27-Jährige Runningback kann auf 20 Jahre aktive Football Erfahrung zurück blicken und stößt von den Feldkirchen Lions an die Amper. Angefangen hat Walker im Flag Programm der NFA Monarchs und stand mit der U19 der Lions 2008 - 2010 im Finale um die Bayerische Meisterschaft. Nachdem er 2008 noch im Finale gegen die Fursty Razorbacks gescheitert ist, konnte er 2009 den Titel gewinnen. 2011 schaffte er auf Grund seiner sportlichen Leistungen die Berufung in die Bayerische Jugendauswahl Warriors Football.

Mit dem talentierten Spieler erhält der bereits starke Kader der Fursty Razorbacks weitere Tiefe und Qualität für das Projekt 2. Liga.


Ein Zwilling kommt bekannterweise selten allein. Deshalb wechselt nach David auch sein Bruder Elias Tagba von den Königsbrunn Ants an die Amper.

Der 17-jährige "New Member" ist die gleiche beeindruckende Erscheinung wie sein Zwilling. Der ebenfalls 1,95 m große Offensive Liner bringt weiter Qualität und Tiefe in den Brucker Angriff des U19 Bundesligisten.
Auch Elias spielt bereits seit der U13 American Football und bringt einige Erfahrung mit.

Herzlich Willkommen, Elias! Viel Spaß und Erfolg in Deiner ersten Bundesliga Saison!


Einer unserer "New Member" für unser U19 Bundesliga Team ist ein richtiger Brocken: David Tagba

Der 17-jährige Offensive Line Spieler kommt von den Königsbrunn Ants an die Amper und bringt viele Jahre Football Erfahrung mit. Bereits seit der U13 steht David auf dem Football Feld für die Königsbrunner.

Der 1,95 m große Sportler ergänzt die aktuelle Offensive Line der Razorbacks perfekt und gibt den Fürstenfeldbruckern weitere Tiefe und Qualität für die diesjährige GFLJ Saison.

Herzlichen Willkommen in Fursty, David! Viel Spaß in deiner ersten Bundesliga Saison!


Sie ist seit Jahren in Bayern und der GFLJ gefürchtet. Die Offense Line der Jugend der Fursty Razorbacks.

Der Veteran der diesjährigen U19 Offense Line geht in seine dritte Bundesliga-Saison: Felix Claßen.

In der U15 hat er angefangen, dann Stationen in der Bayerischen Jugendauswahl durchlaufen und ist er jetzt ein wichtiger Anker im Brucker Angriff.


Unser nächster "New Member" für unser U19 Bundesliga Team ist: Emil Matias.

Der 16-jährige Runningback kommt von den München Rangers an die Amper und ist eine top Verstärkung für den Angriff der Fursty Razorbacks.

Das bekannt starke und physiche Laufspiel der Fürstenfeldbrucker bekommt aus München somit weitere Tiefe und Qualität. Der sympatische junge Mann hat bereits in den ersten Trainingseinheiten sein Können unter Beweis gestellt und wird die gegnerischen Teams in der diesjährigen GFLJ Saison vor große Herausfordungen stellen.

Herzlichen Willkommen in Fursty, Emil!


Und weiter gehts - ebenfalls in seiner dritten U19 Bundesliga Saison: Hendrik Hansen.

Das Multitalent spielt aktuell Defensive Back bei den Fursty Razorbacks. Seine Anfänge hatte er in der U15 als Runningback und einen maßgeblichen Anteil an vier Bayerischen U15 Meisterschaften. Ebenso war er eine große Stütze in der U19 II der Fürstenfeldbrucker und trug zu drei Verbandsliga-Meisterschaften bei.

Hendrik ist seit vielen Jahren auf und neben dem Feld einer der Führungskräfte in der Jugend der Amperstädter.


Es geht weiter - zum Wochenstart gibt es den nächsten Neuzugang für unser U19 Bundesliga Team: Bilal Mawuena.

Der 18-jährige Widereceiver kommt vom Landsberg X-PRESS zu den Fursty Razorbacks. Der Topathlet ist bereits Ende letzten Jahres an die Amper gekommen und ist auf beiden Seiten vom Ball flexibel einsetzbar und gibt dem GFLJ Team zusätzliche Qualität und Tiefe.

Herzlichen Willkommen in Fürstenfeldbruck, Bilal!


Weiter geht es bei der U19 Vorstellung mit unserem MVP aus der Saison 2019:

Philip Okonkwo.

Der Widereceiver geht in seine dritte Jugend-Bundesliga Saison mit den Amperstädtern und war vergangenes Jahr nicht zu stoppen. In sieben Spielen erzielte er über 1.000 Yards(!) durch gefangene Bälle, 11 Touchdowns und vier Two-Point Conversions.

Seit 2014 streift sich der Modelathlet das Jersey der Razorbacks über. Damals noch für die U15. Neben Berufungen in die Bayerische Jugendauswahl, sind bereits einige Colleges in den USA auf ihn aufmerksam geworden.

Auch 2020 wird Philip für die Fursty Razorbacks auf Punktejagd gehen und die gegnerischen Teams vor große Probleme stellen.


2020 starten die Fursty Razorbacks mit ihrer U19 in die fünfte Jugendbundesliga Saison. Auch dieses Jahr darf sich wieder über einige Neuzugänge gefreut werden. Diese, sowie einige unser U19 Seniors werden wir euch die nächsten Tage und Wochen vorstellen.

Den Anfang unserer "New Member" macht Leon Metzger. Der 18-Jährige Defense Liner kommt von den Königsbrunn Ants an die Amper. Durch seine Größe, Kraft und Entschlossenheit machte er in der Bayerischen Jugendauswahl schon 2018 auf sich aufmerksam. 2020 wird er für das GFLJ Team der Fürstenfeldbrucker auflaufen und die starke Defense der Razorbacks unterstützen und zum Schrecken für jeden gegnerischen Angriff werden.

Herzlich Willkommen, Leon!


SAISONRÜCKBLICK


Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Ein Grund für uns die Saison nochmal Revue passieren zu lassen und allen Beteiligten Danke zu sagen.


Vor allem aus sportlicher Sicht, war es ein Jahr voller Erfolge auf die wir mit Stolz zurückblicken können. Mit fünf Altersgruppen haben die Fursty Razorbacks in 12 unterschiedlichen Ligabetrieben teilgenommen und dabei insgesamt sieben Bayerische Meistertitel, drei 1. Plätze und einen Bayerischen Vizemeistertitel nach Fürstenfeldbruck gebracht. Zusätzlich ist der U19 Bundesligist ins Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft eingezogen und die Herren haben den Aufstieg in die zweite Bundesliga gemeistert.


Neben den Mannschaftserfolgen, konnten erneut Spieler der Jugendabteilung durch Unterstützung der Razorbacks ihre persönlichen Träume verwirklichen und spielen aktuell im Mutterland des American Football an Highschool und Collage und haben dabei teilweise Stipendien erhalten.


Außerhalb der Heim- und Auswärtsspiele haben die Cheerleader erfolgreich mit zwei Teams an der Landesmeisterschaft in Ingolstadt teilgenommen und dabei eindrucksvoll bewiesen welches Potential und Leidenschaft in ihnen steckt.

Die Infrastruktur konnte, wie die letzten Jahre auch, auf und neben dem Feld erfolgreich ausgebaut und erweitert werden. Die Heimspiele gewinnen von Jahr zu Jahr mehr an Attraktivität und haben deshalb diese Saison durchschnittlich mehr Fans, Football-Begeisterte und Familien auf die Lände gelockt, als die Jahre zuvor.

Ebenso ist unser Förderverein weitergewachsen und konnte dabei einige großartige Projekte verwirklichen.

Unsere Partner und Sponsoren haben Zuwachs erhalten und sind so viele wie nie zuvor. Dadurch hatten wir 2019 mehr finanzielle Mittel, mit denen wir direkt in die Jugend- und Spielerausbildung investieren und unsere Gamedays noch professioneller und interessanter für unser Fans gestalten konnten.

Deshalb erneut vielen Dank an alle Spieler, Cheerleader, Trainer, Helfer, Ehrenamtliche, Eltern, Familien, Fans und Sponsoren für eure großartige Unterstützung und Engagement. Ohne euch wäre dies nicht möglich gewesen. Vielen Dank für eine tolle Saison!

Auch für 2020 haben wir uns wieder viel vorgenommen und uns ehrgeizige Ziele gesetzt. Neben den sportlichen Teamerfolgen, möchten wir unsere Trainingsstrukturen weiter verbessern sowie unsere Trainerstäbe weiter fort- und ausbilden, um die individuelle Spielerausbildung weiter zu forcieren und noch besser zu machen. Mit den Jugendabteilungen möchten wir weiterhin großartige Arbeit betreiben und das erfolgreichste Jugendprogramm in Bayern bleiben, sowie uns mit den Herren in der 2. Bundesliga im oberen Mittelfeld etablieren.

Zusätzlich ist es uns weiterhin ein großes Anliegen ein angenehmes Umfeld für alle unsere ehrenamtlichen Helfer und Trainer zu bieten. Die Infrastrukturen weiter auszubauen und allen Beteiligten eine unvergessliche Zeit im Stadion auf der Lände zu ermöglichen. Wir möchten unsere Heimspiele noch attraktiver für unsere Fans gestalten und mehr Menschen ins Stadion auf die Lände locken, um ihnen ein tolles Erlebnis mit spannenden Spielen und sehenswertem Football zu bieten.

Die Fursty Razorbacks freuen sich auch in der nächsten Saison auf viele neue Gesichter. Egal ob Spieler, Cheerleader, Trainer, Helfer oder Sponsoren. Werdet Teil der Fursty Razorbacks! Werdet Teil von etwas Großartiges.

29.12.2019






BAYERISCHER MEISTER

 

Unter Flutlicht gewinnen die Fursty Razorbacks mit 32:6 gegen die Allgäu Comets und sind damit erneut Bayerischer Meister.

Damit holt die U15 den dritten Titel 🏆🏆🏆 in 2019 und die Fursty Razorbacks insgesamt den zehnten Titel 🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆🏆 in 2019 an die Amper! Was für eine Saison - was für ein Jahr!

Herzlichen Glückwunsch, Jungs! Wir sind mächtig stolz auf Euch!

Vielen Dank an alle Helfer und Fans!

09.11.2019


Wir suchen dringend Schiedsrichter für die Saison 2020.

Bitte meldet euch bei Interesse!



Es hat nicht ganz gereicht

 

Die U17-Auswahl "Bavarian Warriors" errreicht beim Jugendländerturnier 2019 in Oldenburg den 2. Platz.

Leider mussten sich die Warriors im Finale des Jugendländerturnier 2019 mit 8:22 gegen die Green Machine aus NRW geschlagen geben.

Herzlichen Glückwunsch zum Vizemeistertitel an alle Spieler, Coaches und den Staff der Bavarian Warriors!

Wir sind stolz auf unsere neun Razorbacks, die ein Teil des Auswahlteams waren.

 

 

01.11.2019


 

Bavarian Warriors im Endspiel

 

Die Bayerische U17 Auswahl "Bavarian Warriors"  - mit neun Fursty Razorbacks in den Reihen - gewinnt ihre beiden Vorrundenspiele mit 33:07 gegen Hamburg und 35:34 gegen Baden-Württemberg und zieht damit ins Finale des Jugendländerturniers ein!

26.10.2019


BAYERISCHER MEISTER

Das U19 Flagteam macht es ein bisschen besser. Der amtierende Meister lässt nichts anbrennen und behält den Titel in Fürstenfeldbruck.

Am Ende gewinnen die Amperstädter mit 32:26 gegen die Nürnberg Rams und sind erneut Bayerischer Meister.

Das macht Titel Nummer Neun für 2019! Wahnsinn!

19.10.2019


BAYERISCHER VIZEMEISTER

Am Ende hat es nicht ganz gereicht. Nach einer großartigen Saison muss sich der Meister aus der Halle geschlagen geben und die Krone abgeben.
Im Finale mussten sich die U11 der Fursty Razorbacks den Erding Bulls mit 14:6 geschlagen geben.
Herzlich Glückwunsch den Bulls zum Titel und herzlichen Glückwunsch auch unseren Jungs zu einer tollen Leistung. Wir sind mächtig stolz auf Euch!

19.10.2019


 Stecker und die Fursty Razorbacks

 

Gestern waren unser Spieler Felix Stecker und sein Vater Jan Stecker live bei ran.de in der #ranNFL Webshow.

Zwei absolut klasse Typen!

Hier habt ihr die Möglichkeit die Sendung nochmal in voller Länge anzuschauen. Es lohnt sich auf alle Fälle.

https://www.ran.de/…/rannfl-webshow-die-sendung-zu-week-7-i…

18.10.2019


Razorbacks in U17-Bayernauswahl

 

Folgende sieben Jugendspieler der Razorbacks wurden in den finalen 51er-Kader der Warriors berufen und werden die Farben Bayerns beim Jugendländerturnier 2019 in Oldenburg vertreten:

- Moritz Claßen (OL)

- Julian Flieher (OL)

- Tobias Friedl (LB)

- Hero Kanu (LB)

- Felix Stecker (WR)

- Valentino Virant (RB)

- Niklas Wölfl (DL)


16.10.2019


U11 Flag Finale in Fürstenfeldbruck

 

Am kommenden Samstag, 19.10.2019 findet im "Stadion auf der Lände" das Finale um die Bayerische Meisterschaft statt.

 

Um 11:00 Uhr startet die Heimmannschaft, die Fursty Razorbacks gegen die Nürnberg Rams.

Im Anschluss, ca. 12:30 Uhr spielen dann die Würzburg Pit Bulls gegen die Erding Bulls.

 

Die Gewinner beider Partien spielen dann um 15:00 Uhr um den Titel "Bayerischer Meister".

 

Wir wünschen unserer U11 ein tolles Turnier und viel Erfolg!

 

Mit einer makellosen Bilanz von acht Siegen in acht Spielen haben sich die U11-Flag-Footballer der Fursty Razorbacks für das Finalturnier um die Bayerischen Meisterschaft am kommenden Samstag im Stadion auf der Lände qualifiziert. Die Hoffnungen der Razorbacks auf den zweiten U11-Meistertitel in Folge beim Finale "dahoam" sind riesig.

14.10.2019

U13 der Fursty Razorbacks sammelt erste Erfahrung im Tackle Football

 

Nach dem Gewinn der Bayerischen Meisterschaft im Flagfootball Feld im Sommer nutzt unsere U13 den Herbst, um erste Erfahrungen im Tackle Football zu sammeln. In zwei gemeinsamen Trainings-Einheiten mit den Munich Cowboys versuchen sich die jungen Footballer erstmals in voller Montur. Dabei steht vor allem das sichere und frühzeitige Erlernen der Grundtechniken des American Footballs im Vordergrund.  Unseren Jungs macht das Kräftemessen und das Sammeln neuer Erfahrungen in einem kontrollierten Umfeld im Vergleich zur köperlosen Flag-Variante viel Spaß.

14.10.2019

Wir vom Förderverein freuen uns sehr, dass wir im Laufe der Saison 2019 viele neue Mitglieder gewinnen konnten und wir auch immer wieder Spenden erhielten von den begeisterten Football Fans.
Herzlichen Dank dafür!

 

 

Durch eine großzügige Spende für die Jugend werden die Spieler der U11 und U13 mit Trainingsjacken ausgestattet.

 

Eine Sachspende in Form von Kaffeetassen erfreut sich großer Beliebtheit.

 

Für die Mannschaften auf dem Feld haben wir einen neuen Pavillon angeschafft, einen zweiten übernahm spontan die Firma Wexelpunkt und spendete uns diesen.

 

 

 

Für das kommende Jahr sind einige Projekte geplant, lasst Euch überraschen!

 

Unterstützt uns weiter, werdet Mitglied im Förderverein!
Aber auch ohne Mitgliedschaft könnt Ihr uns jederzeit durch Spenden unterstützen!

 

Thank you, Clay!

Nachdem gestern unser Quarterback Ian Shultis zurück in seine Heimat abgereist ist, tritt heute unser zweiter und letzter US-Boy die Rückreise an.
In den 14 Spielen hat die Verteidigung der Fursty Razorbacks im Durchschnitt nur 9,2 Punkte pro Spiel zugelassen. Zieht man die Punkte durch Spezialteams und Turnover ab, waren es sogar nur 7,7 Punkte pro Spiel.
„Clay war diese Saison das Sahnehäubchen in unserer Defense. Er hat unsere Verteidigung abgerundet und perfekt gemacht“, so Defense Koordinator Lukas Schmid. „Charakterlich, sowie spielerisch hat er unseren Kader optimal ergänzt.“
„Es freut uns, dass wir jede Saison Studenten aus Platteville nach Fürstenfeldbruck holen können“, so sportlicher Leiter Michael Dohrmann. „Clay ist mittlerweile der siebte Spieler von den Pioneers der einen Sommer im schönen Bayern verbracht hat. Wir sind sehr stolz auf diese freundschaftliche und kollegiale Beziehung nach Wisconsin und möchten diese auch die nächsten Jahre weiter pflegen.“
„Vom ersten Spiel weg, war Clay ein Albtraum für jeden gegnerischen Angriff“, so Schmid weiter. „Auf und neben dem Feld hat es richtig Spaß gemacht mit ihm zu arbeiten. Ein echtes Arbeitstier. Ein echter Razorback!“
Die Fursty Razorbacks bedanken sich bei ihrem Freund Clay für seinen Einsatz und Arbeit diese Saison und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute!

Hoffentlich bis bald!

08.10.2019

Thank you, Ian!

 

 

Unser US-Boy Ian Shultis verabschiedet sich heute und fliegt zurück in seine Heimat Kalifornien. Der Quarterback hatte einen maßgeblichen Anteil am diesjährigen Erfolg der Herren.

Der Spielmacher führte die Razorbacks mit 13 Siegen und nur einem Unentschieden zu einer weiteren Regionalliga Meisterschaft und dem Aufstieg in die 2. Bundesliga.

„Ian hat nicht nur auf dem Spielfeld gezeigt was für Qualitäten in ihm stecken, sondern auch jeden unser Spieler besser gemacht. Neben dem das er ein ausgezeichneter Spieler ist, ist er auch ein hervorragender Trainer“, freut sich 1. Vorstand Lukas Dohrmann.

„Um am Ende die Meisterschaft zu gewinnen und in die 2. Bundesliga aufzusteigen, benötigt es einen sehr guten deutschen Kader und einen Trainerstab der wunderbar miteinander harmoniert. Wir sind vom Verletzungspech verschont geblieben und hatten diese Saison beides“, so Dohrmann weiter. „Ian hat dem Ganzen die Krone aufgesetzt.“

Beide Parteien haben bereits intensive Gespräche geführt und großes Interesse gezeigt, dass ihr Meisterschaftsmacher für die Saison 2020 erneut in Fürstenfeldbruck auflaufen wird.

„Ian ist für uns die erste Wahl“, so Headcoach der Fursty Razorbacks Florian Müller. „Er verfolgt die gleichen langfristigen Ziele wie wir, um unser Programm auf das nächste Level zu bringen. Wir möchten gemeinsam die Herausforderung 2. Bundesliga meistern.“

Bis es soweit ist, bedankt sich die American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck bei Ian für das gezeigte Engagement und die geleistete Arbeit. 

 

Bis hoffentlich bald! See you soon!

07.10.2019

Nicht nur unsere Herren waren gestern erfolgreich. Auch unsere U11 und U19 Flagteams haben dieses Wochenende die nächsten Siege eingefahren.

Gestern hat unser jüngster Nachwuchs mit 6:0 gegen die Munich Cowboys und 36:6 gegen Neu-Ulm Spartans gewonnen und bleibt damit ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Und heute hat unser U19 Flagteam ihre Tabellenführung weiter ausgebaut. Mit einem 40:19 Erfolg gegen die Bad Tölz Capricorns und einem 40:0 Erfolg gegen die Allgäu Comets bleiben die Amperstädter auch weiterhin ungeschlagen.

06.10.2019

 

 

Das Spiel ist aus. Die Fursty Razorbacks verabschieden sich mit einem 70:0 Heimsieg gegen Frankfurt Pirates aus der Regionalliga Süd!

Was für eine Saison! Wahnsinn! Vielen Dank an alle Fans und Cheerleader für die zahlreiche und lautstarke Unterstützung das gesamte Jahr hinweg. Ihr seid spitze!

Wir sehen uns nächstes Jahr in der 2. Bundesliga wieder!

06.10.2019

U11 und U19 Flagteam wollen dieses Wochenende weiter auf Meisterschaftskurs bleiben.

Bereits morgen Samstag, 05.10. ist der jüngste Nachwuchs der Fursty Razorbacks in Augsburg (Zugspitzstraße 173, 86165 Augsburg) gefordert. Die noch ungeschlagen Amperstädter werden um 12:30 Uhr von den Munich Cowboys und um 14:00 Uhr von den Neu-Ulm Spartans erwartet.

Und am Sonntag, 06.10. empfängt das U19 Flagteam der American Football Abteilung des TuS Fürstenfeldbruck ab 11:00 Uhr die Bad Tölz Capricorns und Allgäu Comets im heimischen Stadion auf der Lände. Auch hier wollen die noch ungeschlagen Razorbacks die Tabellenführung mit zwei weiteren Siegen halten.

Bayerischer Meister aus Bruck liefert ab

Die jüngsten Flag-Footballer (U11) der Fursty Razorbacks gewinnen ihre ersten vier Saisonspiele souverän und sind damit auf einem guten Weg in Richtung Titelverteidigung. Zweimal konnten sie sich gegen die starken Erding Bulls behaupten (24 - 7 und 24 - 0). Erfolgreichster Passempfänger bei den Amperstädtern ist Widereceiver Julius Freudenberg, der erst in diesem Jahr zu den Razorbacks gestoßen ist. Er ergänzt die Meistermannschaft aus 2018 um Quarterback Florian Reich perfekt. Aber auch die Stammkräfte wie der pfeilschnelle Runningback Mika Lange und Center Dominik Grdan zeigen konstant ihre Klasse und erzielen zuverlässig Touchdown um Touchdown. In der Defensive ist Safety Henry Kurr die große Stütze.

Im Spiel gegen den ewigen Rivalen, die Munich Cowboys, gab es ein wahres Touchdown-Festival. Insgesamt elf Touchdowns konnten die einhundert an die Lände angereisten Fans und Eltern der Kinder in den zweimal 20 Minuten Spielzeit bestaunen. Am Ende gewannen die Brucker 52 - 19 und setzten sich an die Spitze der Tabelle.


Dann springen wir doch mal

auf den "Throwback Thursday"

Zug mit auf ...

 

 

 

 

 

 

Dieses Foto ist ein Schmuckstück von 1988.

Entstanden am Pucher Meer!

07.05.2015